Text Size

Touromat Jolly Luxus (Panda, 1966)

Re: Panda - Metromat Jolly Luxus

Beitragvon muenzspielfreund » 03.06.2011, 07:05

t2balli hat geschrieben:Interessant die Zusammenhänge zwischen Seriennummer (hier die 6) und der Zulassungsnummer 2380 (allgmeine Gerätenummer) + 0003 (zugelassenes Gerät in Folge?). Am 31. Dezember 1966, einem Samstag, hat garantiert niemand einen Handschlag bei der PTB gemacht. Ich denke die Zulassung wurde vor- oder nachdatiert.


Die Zulassungen werde i. d. R. vordatiert. Das ist noch heute so.
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 18.05.2018, 00:03, insgesamt 10-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32284
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Panda - Metromat Jolly Luxus

Beitragvon uhrjeckholgi » 03.06.2011, 07:06

Jau, völlig richtig Sven.
Das mit den grünen und weissen 20 zigern hatte nur der Touromat Jolly und der Touromat Jolly Luxus.
Die nachfolgende Geräte wie Golden Ten,oder Gigant Combi hatten nur noch einfarbige 20ziger Symbole

Gruß

holger
Zuletzt geändert von uhrjeckholgi am 18.05.2018, 00:03, insgesamt 10-mal geändert.
Benutzeravatar
uhrjeckholgi
 
Beiträge: 374
Registriert: 05.02.2010, 21:46

Re: Panda - Metromat Jolly Luxus

Beitragvon muenzspielfreund » 03.06.2011, 07:08

uhrjeckholgi hat geschrieben:@ Volley

In welchen Geräten von Wulff wurden denn die gleichen Maschinen zb. verwendet?? Habe diese Art von Maschine noch nie in einem Wulff Gerät gesehen.
Ich kenne diese Maschinen nur aus Geräten der Firma Hoffmann, Busch,Winkler und halt Panda,und da sind die Maschinen nahezu identisch.
Aber in einem Wulff Gerät habe ich diese Maschinen mit den Bremsklinken die in den Laufrollen,also Walzen, eingreifen noch nicht gesehen.Von Wulff kenne ich nur Reibradantrieb unterhalb der Walzen sowie die Kegelzahnräder.
Wäre mal intersannt zu wissen.

Gruß

holger


Ich habe das gleiche gedacht. Wollte mich aber nicht blamieren :oops: ... Mich würde auch einmal interessieren, welche Wulff-Geräte mit solchen Maschinen ausgestattet waren. Mit senkrecht rotierenden Walzen kenne ich von Wulff eigentlich nur die vollmechanischen Geräte.
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 18.05.2018, 00:03, insgesamt 10-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32284
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Panda - Metromat Jolly Luxus

Beitragvon muenzspielfreund » 03.06.2011, 07:09

uhrjeckholgi hat geschrieben:Jau, völlig richtig Sven.
Das mit den grünen und weissen 20 zigern hatte nur der Touromat Jolly und der Touromat Jolly Luxus.
Die nachfolgende Geräte wie Golden Ten,oder Gigant Combi hatten nur noch einfarbige 20ziger Symbole

Gruß

holger


Nicht nur die beiden Geräte, mein Touromat Jolly Golden Ten hat das auch so!
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 18.05.2018, 00:03, insgesamt 10-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32284
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Touromat Jolly Luxus (Panda, 1966)

Beitragvon muenzspielfreund » 03.06.2011, 07:13

uhrjeckholgi hat geschrieben:ändert doch mal bitte einer der Mods den Threadtitel um.

Das ist kein Metromat sondern ein Touromat Jolly Luxus.

Danke


Done. Allerdings NUR für den ersten Beitrag und somit auch für den Thread-Titel in der Liste und für alle Beiträge ab diesem hier. Den Titel auch für alle anderen Beiträge zu ändern müsste für jeden Beitrag einzeln von Hand geschehen.
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 18.05.2018, 00:03, insgesamt 10-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32284
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Touromat Jolly Luxus (Panda, 1966)

Beitragvon muenzspielfreund » 03.06.2011, 07:17

Interessant finde ich übrigens, die niedlichen kleinen Knöpfchen zur Einflussnahme auf das Spielgeschehen für den Spielgast. Nach drei bis vier Glas Bier wird es da wohl nicht mehr so einfach gewesen sein, zielgenau zu treffen :lol: ...

Unser Touromat Jolly Golden Ten hat schon größere Tasten verbaut, und zwar exakt solche, wie sie bei NSM in der Generation Super 7 und Fortuna verbaut wurden. Muss der gleiche Zulieferer gewesen sein. Der Golden Ten hat ja schon eine 10er-Serie, wobei die Serie eigentlich nur 9 Spiele lang ist, denn das Erscheinen von drei Jollys bringt 1,- DM und gilt gleichzeigt als das erste Spiel der Serie. Erzielt man in den folgenden 9 Spielen jeweils einen Gewinn (welcher dann auf 1 DM erhöht wird), hat man natürlich dennoch 10 Spiele hintereinander gewonnen, was den Namen Jolly Golden Ten dann doch noch so gerade eben rechtfertigt ;-) ...

Tante Edith sagt: Schön, dass Du die Zulassungkarte noch in Deinem Gerät hast. Wir haben auch Glück Gehabt, unsere ist auch noch da. Ich muss mal nachsehen, ob bei uns eun Kassenbehälter enthalten sit, das weiß ich gar nicht mehr.
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 18.05.2018, 00:03, insgesamt 10-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32284
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Touromat Jolly Luxus (Panda, 1966)

Beitragvon Volley » 03.06.2011, 08:22

@all

Ihr habt Recht mit der Auszahlquote! Ist mir völlig durchgegangen mit den unterschiedlichen Farben! Man soll solche Berichte halt nicht Nachts schreiben... Werd später mal ne Neuberechnung machen. Sollte jemand aus dem Ganzen was für die Galerie machen wollen sollte er aber dann die korrigierten Zahlen benutzen!

Wulff Maschinen schau ich mal nach. Ich hoffe nur das ich mich nicht auch da noch verhauen hab. Ich glaub ich schick meine Berichte lieber vorab jemandem zum Gegenlesen. Die Edit-Zeit hier ist eindeutig zu kurz für mich... ;-)
Zuletzt geändert von Volley am 18.05.2018, 00:03, insgesamt 10-mal geändert.
Flipperscheune
Natürlich auch mit Geldspielern!
Volley
 
Beiträge: 778
Registriert: 28.01.2010, 13:52
Wohnort: Essen

Re: Touromat Jolly Luxus (Panda, 1966)

Beitragvon Volley » 03.06.2011, 08:26

Apropos Zulassung:

Wie ging / geht das eigendlich? Macht der Hersteller die Plaketten und Serienschildchen selbst dran? Kauft er einen Packen Schilder bei der PTB und druckt das Datum selbst ein oder macht das die PTB?
Zuletzt geändert von Volley am 18.05.2018, 00:03, insgesamt 10-mal geändert.
Flipperscheune
Natürlich auch mit Geldspielern!
Volley
 
Beiträge: 778
Registriert: 28.01.2010, 13:52
Wohnort: Essen

Re: Touromat Jolly Luxus (Panda, 1966)

Beitragvon Dieter K. » 03.06.2011, 10:51

Interessanter Bericht :hoch

Die Walzenmaschine erinnert mich total an Hellomat.

Im Schach Turnier sieht sie fast genau so aus,auch mit der Gewinnabtastung zwischen den Walzen über Kohlebürsten.

Dieter
Zuletzt geändert von Dieter K. am 18.05.2018, 00:03, insgesamt 10-mal geändert.
Benutzeravatar
Dieter K.
 
Beiträge: 1382
Registriert: 13.01.2010, 11:58
Wohnort: Husum/Schobüll

Re: Touromat Jolly Luxus (Panda, 1966)

Beitragvon muenzspielfreund » 03.06.2011, 15:37

Die Zulassungen werden seitens des Herstellers bei der PTB (Physikalisch Technische Bundesanstalt) für einen bestimmten Monat abgerufen (Zulassungsbeginn). Abgerufen werden in der Regel "Kontingente". Wie z. B. XXXX 15001 bis XXXX 15200, was also 200 Geräten bzw. Spielepaketen entspräche.

Solange das kleine Zulassungskärtchen noch nicht von der großen zulassung getrennt wurde, kann eine erteilte Zulassung gegen einen neuere Umgetauscht werden, sofern sie nicht älter als 8 Wochen ist. So kann beispielsweise eine Zulassung mit Zulassungsbeginn 05/2011 gegen einen solche mit Zulassungsbeginn 07/2011 getauscht werden, sofern diese bis zum 30.06. bei der PTB eingegangen ist. Dies wird praktiziert bzw. kann praktiziert werden, um Laufzeiten zu erneuern, wenn ein Gerät nach 4 bis 6 Wochen noch nicht an den Kunden ausgeliefert wurde. Muss aber nicht, der Kunde kann das Gerät natürlich auch mit Zulassungsbeginn 05/2011 (oder älter) im Juli (oder zu einem späteren Zeitpunkt) in Betrieb nehmen.

Ist die Zulassung älter als 8 Wochen, dann ist ein Umtausch nicht mehr möglich.
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 18.05.2018, 00:03, insgesamt 10-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32284
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Touromat Jolly Luxus (Panda, 1966)

Beitragvon Fischer B. » 03.06.2011, 18:36

ja die Touromat, waren eigentlich schoeene und robuste Maschinen seiner Zeit. Ich habe die gesamte touromat serie im Lager, es sind glaube ich 5 oder 6 versch. Stk. Die Detailaufnahmen sind sehr schoen und man koennte Sie ja in die Galerie einbinden. Leider vermisse ich von Sammlern hier solche nette Beitrage mit guten Bildern. Gerade um das Verstaendniss der LED und LCD Generation etwas zu vertiefen wie damals alles angefangen hat, mit dem "Groschen"!
Gruessle aus Thailand

Bernd/Th
Zuletzt geändert von Fischer B. am 18.05.2018, 00:03, insgesamt 10-mal geändert.
The Watch at the Clock is lost time!
Benutzeravatar
Fischer B.
 
Beiträge: 939
Registriert: 10.12.2009, 03:44
Wohnort: Thailand / Chonburi

Re: Touromat Jolly Luxus (Panda, 1966)

Beitragvon Volley » 03.06.2011, 20:56

Holgi hat Recht! Es war kein Wulff! Kann das mal jemand korrigieren? Eventuell könnte man den Thread splitten in Beschreibung und Diskussion? In der Beschreibung sollte dann doch alles stimmen...
Zuletzt geändert von Volley am 18.05.2018, 00:03, insgesamt 10-mal geändert.
Flipperscheune
Natürlich auch mit Geldspielern!
Volley
 
Beiträge: 778
Registriert: 28.01.2010, 13:52
Wohnort: Essen

Re: Touromat Jolly Luxus (Panda, 1966)

Beitragvon Volley » 03.06.2011, 23:13

Hier die versprochene Neuberechnung der Auszahlquote:

Walzenträgerbelegung:
Links: 60-20G-80-20W-60-20G-40-20W-100-20W
Mitte: 80-40-J-20G-60-20W-100-20W-40-20G
Rechts: 100-20W-40-20G-80-20W-100-20G-60-20W

Wahrscheinlichkeiten:
20G - 40% - 30% - 40% => 4,8%
20W - 60% - 30% - 60% => 10,8%
40 - 20% - 30% - 20% => 1,2%
60 - 40% - 20% - 20% => 1,6%
80 - 20% - 20% - 20% => 0,8%
100 - 20% - 20% - 40% => 1,6%
J 10% => 10%

Hinweis: Wahrscheinlichkeiten auf den Aussenwalzen sind wegen
der zwei Ablesepositionen doppelt so hoch! Summe aussen = 200%

Gewinnberechnung auf 100 Spiele (10DM Einsatz):
4,8% * 20Pf => 0,96 DM
10,8% * 20Pf => 2,16 DM
1,2% * 40Pf => 0,48 DM
1,6% * 60Pf => 0,96 DM
0,8% * 80Pf => 0,64 DM
1,6% * 1DM => 1,60 DM
2,2% * 20Pf => 0,44 DM (Jokergewinne einzeln)
------------------------
7,24 DM => Auszahlquote 72,4%

Hinweis zur Berechnung der Jokergewinne:

Der Joker kommt in 10% der Fälle auf der Mittelwalze.
Dabei/Damit ist er aber auch an den Gewinnkombinationen beteiligt!
Diese machen 7,8% der Gewinne aus, so das der Joker nur noch
In 2,2% der Spiele als Einzelgewinn auftreten kann!
Zuletzt geändert von Volley am 18.05.2018, 00:03, insgesamt 10-mal geändert.
Flipperscheune
Natürlich auch mit Geldspielern!
Volley
 
Beiträge: 778
Registriert: 28.01.2010, 13:52
Wohnort: Essen

Re: Touromat Jolly Luxus (Panda, 1966)

Beitragvon Dieter K. » 06.06.2011, 09:21

Wie sehen eigentlich die Rutschkupplungen zwischen Antriebswelle und Walzen aus ?

Dieter
Zuletzt geändert von Dieter K. am 18.05.2018, 00:03, insgesamt 10-mal geändert.
Benutzeravatar
Dieter K.
 
Beiträge: 1382
Registriert: 13.01.2010, 11:58
Wohnort: Husum/Schobüll

Re: Touromat Jolly Luxus (Panda, 1966)

Beitragvon uhrjeckholgi » 06.06.2011, 13:00

@ Dieter K

Wenn ich das noch so richtig im Kopf habe müßten diese genauso sein wie in deinem Schachturnier.
Die Gewinnabtastung hat ebenfalls das gleiche Prinzip.

Gruß

holger
Zuletzt geändert von uhrjeckholgi am 18.05.2018, 00:03, insgesamt 10-mal geändert.
Benutzeravatar
uhrjeckholgi
 
Beiträge: 374
Registriert: 05.02.2010, 21:46

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form