Text Size

Triomint Pyramide – Standschaden?

Triomint Pyramide – Standschaden?

Beitragvon Lit » 17.07.2018, 08:29

Hallo,
ich hätte die Möglichkeit, für 40.- (und 100 km einfache Fahrt...) eine Triomint Pyramide zu bekommen.
Allerdings sind beide Segmentanzeigen dunkel und die Beleuchtung scheint auch nicht komplett zu funktionieren: Oberer Schriftzug und die beiden äußeren Risikoleisten sind ohne Beleuchtung, lediglich die Walzenbeleuchtung und die linke Leiste in der Pyramide leuchtet.
In einigen Beiträgen wurde erwähnt, daß die ST95 – Geräte eine längere Standzeit ohne einschalten nicht vertragen. Ist das obere Fehlerbild denn typisch dafür, oder hole ich mir da eine größere Baustelle ins Haus? Der betreffende Automat war wohl über mehrere Jahre nicht am Netz...
Danke für Eure Einschätzung,
Gruß Thorsten
Lit
 
Beiträge: 96
Registriert: 28.08.2014, 14:18

Re: Triomint Pyramide – Standschaden?

Beitragvon muenzspielfreund » 17.07.2018, 08:52

Oben für den Schriftzug ist eine Leuchtstoffröhre zuständig. Kein Hexenwerk. Die Beleuchtung der Walzen und der linken Seite der Pyramide zählt zur Standardbeleuchtung, die direkt an der Spannungsversorgung hängt. Sie ist also immer an, sobald das Gerät ans Stromnetz angeschlossen ist. Dass die restliche Beleuchtung aus ist und zudem die beiden Displays dunkel sind, ist ein Zeichen dafür, dass die CPU nicht ins Programm geht. Ursache hierfür können Defekte an der CPU selbst, an der I/O-Einheit oder an der Spannungsversorgung sein. Oder aber eine oder mehrere blockierte/defekte Lichtschranken. In einem solchen Fall verhält sich das Gerät dann häufig so, dass es ständig neu "hochfahren" will, aber ständig abbricht und neu startet, was man auf einem Bild natürlich nicht wirklich erkennen kann.

Kombinationen aus den oben genannten Fehlerquellen sind natürlich ebenfalls nicht auszuschließen. Meine letzte Pyramide, die ich vor ein paar Wochen erstanden habe, zeigte das selbe Fehlerbild wie von Dir beschrieben. Ich hatte noch eine andere Pyramide mit einem Transportschaden im Lager und habe die CPU getauscht. Damit läuft das Gerät einwandfrei.
2019 (SonderSpiel 1): RtrWdsr, RtomTuTr, VenMu, MeElDi, DiRoy, MgAs, LpJaSu, RtamTk7, VenRa, NoSuNo, MePro, MgMac, MeBin, MeVen, UrNo, MeBah, CrRArt, CrRGlo, TrPy, RtamExp, HmPhar, HmTau, RtamDjp, RtamG7, Haw, MeCap, RtamSpez, TrRec, RtamG7H, RtamBrll
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32548
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Triomint Pyramide – Standschaden?

Beitragvon Lit » 17.07.2018, 10:16

Es ist also eher unwahrscheinlich, daß das Gerät sich nach einer halben Stunde am Netz von selbst "erholt"? Hintergrund der Frage ist der folgende Beitrag:
BigRisc hat geschrieben:Hallo Mario.
Da ist was dran mit dem bespielen. Alle ST 95 Geräte ohne Batterie RAM brauchen nach langen stillständen immer etwas bis sie fehlerfrei laufen.
Hatte das bei meinem Black pyramid auch. Jetzt läuft er tadellos .
MFG Martin
Lit
 
Beiträge: 96
Registriert: 28.08.2014, 14:18

Re: Triomint Pyramide – Standschaden?

Beitragvon muenzspielfreund » 17.07.2018, 10:39

Probieren kann man das auf jeden Fall. Man weiß ja nie. Wenn, dann aber nur unter Aufsicht, bevor da etwas abraucht.
2019 (SonderSpiel 1): RtrWdsr, RtomTuTr, VenMu, MeElDi, DiRoy, MgAs, LpJaSu, RtamTk7, VenRa, NoSuNo, MePro, MgMac, MeBin, MeVen, UrNo, MeBah, CrRArt, CrRGlo, TrPy, RtamExp, HmPhar, HmTau, RtamDjp, RtamG7, Haw, MeCap, RtamSpez, TrRec, RtamG7H, RtamBrll
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32548
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Triomint Pyramide – Standschaden?

Beitragvon djtoby » 18.07.2018, 09:10

Hallo Thorsten,
muenzspielfreund hat eigentlich schon alles an Möglichkeiten beschrieben...aber 40,-€ und 100km einfach würde ich für das Gerät in Kauf nehmen...hast Du noch andere Geräte der 95E Reihe? Wenn es die Spannungsversorgung ist könnte man da schnell mal diese tauschen...
Das mit der Baustelle wäre dann relativ, da Du dieses Gerät dann auch als Teileträger verwenden kannst...Wenn der Rest des Gerätes im guten Zustand und komplett ist würde ich zuschlagen!

Gruß Toby
Habe: NSM-Löwen roulomint Shooting Star, triomint Black Pyramid (2x), Pyramide, rotamint Joker Power, Joker 7, Super 7, Champion,
Classics: rotamint Turbo No.1 , triomint Arena, Magic Card, Jacky Plus

Ex: Hellomat Inka, Prince, NSM-Löwen triomint Jacky Jackpot, rotamint Jolly, Take7, triomint MagicCard, Jacky Super, Topspiel, NSM rotamint brillant
Neuzugang: Classic rotamint Jolly
Benutzeravatar
djtoby
 
Beiträge: 1145
Registriert: 02.11.2010, 20:13

Re: Triomint Pyramide – Standschaden?

Beitragvon Lit » 18.07.2018, 10:54

Hallo Toby,
das wäre mein erstes 95er Gerät - aber gerade die Pyramide (neben anderen 95er Geräten) weckt tolle Erinnerungen an meine frühe Jugend, deshalb bin ich eigentlich schon relativ lange auf der Suche danach. Ist aber in Süd-Ost-Bayern eher schwierig...
Ich werde mir das Gerät aber wohl mal auf Verdacht holen - in irgendeiner Form wird es dann schon seiner Bestimmung zugeführt werden.
Gruß
Thorsten
Lit
 
Beiträge: 96
Registriert: 28.08.2014, 14:18

Re: Triomint Pyramide – Standschaden?

Beitragvon muenzspielfreund » 18.07.2018, 11:28

Die Pyramide ist wirklich klasse. Bin froh, auch eine zu besitzen.
2019 (SonderSpiel 1): RtrWdsr, RtomTuTr, VenMu, MeElDi, DiRoy, MgAs, LpJaSu, RtamTk7, VenRa, NoSuNo, MePro, MgMac, MeBin, MeVen, UrNo, MeBah, CrRArt, CrRGlo, TrPy, RtamExp, HmPhar, HmTau, RtamDjp, RtamG7, Haw, MeCap, RtamSpez, TrRec, RtamG7H, RtamBrll
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32548
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Triomint Pyramide – Standschaden?

Beitragvon djtoby » 18.07.2018, 15:41

Dem kann ich nur zustimmen, wobei mir die BlackPyramid noch ein bisschen besser gefällt...
Mein Gerät hatte Schmierereien auf den Walzen, welche ich zum Glück gut wegbekam :-)
link dazu: https://goldserie.de/phpBB3/viewtopic.php?f=602&t=38328

Gruß Toby
Habe: NSM-Löwen roulomint Shooting Star, triomint Black Pyramid (2x), Pyramide, rotamint Joker Power, Joker 7, Super 7, Champion,
Classics: rotamint Turbo No.1 , triomint Arena, Magic Card, Jacky Plus

Ex: Hellomat Inka, Prince, NSM-Löwen triomint Jacky Jackpot, rotamint Jolly, Take7, triomint MagicCard, Jacky Super, Topspiel, NSM rotamint brillant
Neuzugang: Classic rotamint Jolly
Benutzeravatar
djtoby
 
Beiträge: 1145
Registriert: 02.11.2010, 20:13

Re: Triomint Pyramide – Standschaden?

Beitragvon Lit » 30.09.2018, 14:43

Hallo,
habe das Gerät jetzt nach längerem hin und her endlich abgeholt. Stecker rein, und die beschriebenen Beleuchtungselemente sind angegangen. Außerdem die Meldung im Display E.P abwechselnd mit 0.00. Das ist ca. 1 Minute lang gegangen, dann war das Display dunkel.
Außerdem auffällig: Ich habe den Automat mal am Netz gelassen, um zu sehen, ob sich was tut (siehe Bemerkung oben). Anfangs waren beiden LEDs auf der Steuereinheit dunkel, als ich nach 15 Minuten wieder reingeschaut habe, hat die 5V-Led rot geleuchtet - die Rechner-LED blieb dunkel.
Hab dann mal auf RESET gedrückt=>5V-LED wieder dunkel, ansonsten keine Reaktion.
Nun weist das Handbuch für E.P "Peripheriefehler" und "Steuereinheit tauschen" aus...also nicht so lustig :-(
Hab dann einen Blick auf die anderen Platinen geworfen - die "Lampenplatine" hat wohl einen argen Treffer einstecken müssen (vgl. Bilder), das sieht fast aus wie ein Riß, der offensichtlich wieder geflickt wurde...
Kann hier eine unterbrochene Leiterbahn einen Fehlermeldung "Steuereinheit tauschen" verursachen? Die mittlerweile wieder rot leuchtende 5V-LED und kurz zuckende Walzen beim Einschalten machen mir Hoffnung, daß es nicht so ist...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lit
 
Beiträge: 96
Registriert: 28.08.2014, 14:18

Re: Triomint Pyramide – Standschaden?

Beitragvon michifox » 30.09.2018, 15:04

Denke eher nein, ausserdem scheinen die Leiterbahnen in Ordnung zu sein, nur der Lack darüber ist abgekratzt.
michifox
 
Beiträge: 810
Registriert: 24.08.2011, 04:40
Wohnort: Koblenz

Re: Triomint Pyramide – Standschaden?

Beitragvon whoperp » 30.09.2018, 15:19

Hallo, Thorsten,
da würde ich zunächst grundsätzliche Prüfungen vornehmen:
Sicherungen kontrollieren, Spannungen der Versorgungseinheit prüfen.
Eine Schaltplan der VE kannst Du von mir haben, wenn Bedarf.
Gruß
Werner
whoperp
 
Beiträge: 183
Registriert: 15.04.2010, 10:36
Wohnort: Gablingen

Re: Triomint Pyramide – Standschaden?

Beitragvon Lit » 02.10.2018, 08:08

Hallo,
Erfolgsmeldung: Die Pyramide läuft! Habe gestern erstmal die Lampenplatine wieder ordentlich verschraubt und dann das Gerät eingeschalten, um die einzelnen Spannungen an der VE zu messen. Allerdings war die Fehlermeldung im Display nicht mehr "E.P", sondern "E.E". Also in der Anleitung nachgeschlagen und "Fehler EAROM" gelesen, und noch während dieser leichte Schock wirkte...kam von hinten auch schon die Begrüßungsmelodie! Es war also tatsächlich so, daß der Automat nach wohl doch längerer Standzeit erst mal ordentlich rumzicken muß, bevor es losgehen kann :D
Röhren aufgefüllt, losgespielt, und nach 30 Minuten sogar nach je einer 7 auf jeder Walze mit einer Pyramidenauspielung (hat dann 10 Pyramidenspiele gegeben) belohnt!
Was noch leicht die Spielfreude stört, ist ein dauerhaftes "Trafobrummen", außerdem liegt immer ein leiser, aber hörbarer Ton am Lautsprecher an - der wird leiser, wenn die Risikoleisten nachjedem Spiel kurz runterlaufen.
Lit
 
Beiträge: 96
Registriert: 28.08.2014, 14:18

Re: Triomint Pyramide – Standschaden?

Beitragvon slave » 02.10.2018, 09:14

Schön, daß die Pyramide wieder läuft.
:hoch
Ein gewisses "Trafobrummen" (manchmal mehr oder weniger stark ausgeprägt, je nach Gerät und auch nach Betriebstemperatur)
habe ich eigentlich bei allen ST 95 (E, I, II, III) Geräten festgestellt.
Benutzeravatar
slave
 
Beiträge: 965
Registriert: 07.11.2017, 10:40
Wohnort: Nürnberg

Re: Triomint Pyramide – Standschaden?

Beitragvon whoperp » 02.10.2018, 14:15

Hallo, Thorsten,
das freut mich für Dich, dass er wieder läuft!
Was die Geräusche betrifft, schließe ich mich meinem Vorredner an: NSM-Krankheit!
Gruß
Werner
whoperp
 
Beiträge: 183
Registriert: 15.04.2010, 10:36
Wohnort: Gablingen

Re: Triomint Pyramide – Standschaden?

Beitragvon muenzspielfreund » 02.10.2018, 15:55

Ja, die Geräusche im "Leerlauf" sind schon sehr speziell von diesen Geräten. Trafobrummen jetzt gar nicht einmal so, aber die Bremsspannung der Spielscheiben bzw. Walzen und das Grundsummen im Lautsprecher sind schon recht gewöhnungsbedürftig, wenn man zuvor noch nie ein ST-95-Gerät beessen hat. Dennoch sind diese Gerät absoluter Kult, zudem sehr abwechslungsreich und spielfreudig, aus heutiger Gesicht gehören diese "Nebengeräusche" (die schon ab Werk genau so zu hören waren) einfach dazu, das ist eben original so.
2019 (SonderSpiel 1): RtrWdsr, RtomTuTr, VenMu, MeElDi, DiRoy, MgAs, LpJaSu, RtamTk7, VenRa, NoSuNo, MePro, MgMac, MeBin, MeVen, UrNo, MeBah, CrRArt, CrRGlo, TrPy, RtamExp, HmPhar, HmTau, RtamDjp, RtamG7, Haw, MeCap, RtamSpez, TrRec, RtamG7H, RtamBrll
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 32548
Registriert: 10.12.2009, 21:31
Wohnort: Nörvenich

Nächste

Zurück zu NSM/Löwen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 11:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form