Text Size

Rotomat Goldpokal Probleme

Re: Rotomat Goldpokal Probleme

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 17.09.2017, 19:30

WD-40nehme ich auch immer.
Silikonöl ist aber auch ok, jenachdem was Du gerade zur Hand hast.
Zuletzt geändert von Dr. Hannibal Lecter am 16.05.2018, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 1488
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Re: Rotomat Goldpokal Probleme

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 17.09.2017, 19:50

Ich habe mir gerade einmal das Video angeschaut.
Um jetzt eine endgültige Beurteilung des Problems vorzunehmen, solltest Du einmal das Gerät bei geöffneter Fronttüre laufen lassen. Dies kannst Du, wenn Du den Automaten offen hast, und dann den an der Rückwand angebrachten weissen Service-Schalter ziehst. Geld muß natürlich auf dem Münzspeicher sein.
Dann beobachte doch bitte mal, wo die Geräusche beim Laufen der linken (ersten) Walze herkommen. Stutzig macht mich, daß bei jedem Spiel die Geräusche nach einigen Sekunden immer an der gleichen Stelle aufhören. Ist es vielleicht möglich, daß irgendetwas an die Walze kommt, oder die Gewinnabtastung nach oben drückt und möglicherweise neu justiert werden muß??
Bitte mal Folgendes überprüfen:

Auf der Nocke 18 ist bei 25 Grad eine Vertiefung angebracht. Fällt der zuständige Kontakthebel in diese Vertiefung, soll die Abtast-Rolle der Stufenscheibe (sitzt ganz oben auf der Motor/Nockensteuerung) in der ersten Vertiefung nach der Gewinnabtastung (Gewinnabtastung erfolgt bei der Erhöhung der Stufenscheibe)frei liegen.

Hast Du die technischen Unterlagen und den Schaltplan des Geräts??
Zuletzt geändert von Dr. Hannibal Lecter am 16.05.2018, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 1488
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Re: Rotomat Goldpokal Probleme

Beitragvon carlos2000 » 17.09.2017, 21:26

Nach dem fetten ist das Walzengeräusch deutlich leiser, auch nach einigen Spielen.
Was mir aber auch noch aufgefallen ist,ist das Brummen was man hört (Kondensator oder so)?
Ist dieses Brummen normal bei dem Goldpokal oder muss ich mir wieder neue Sorgen machen ?
Ich habe noch 2 neue Videos angehängt.

https://youtu.be/FFcV96gZk_4

https://youtu.be/07460Zhru4Q
Zuletzt geändert von carlos2000 am 16.05.2018, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Geldspielautomaten:
NSM Löwen: Rotamint Jackpot Plus * Rotamint Goldene 7 record * Panther Cosmo
Wulff: Rotomat Regent 100 * Rotomat Krone * Rotomat Goldpokal
Bally Wulff: Stratego
carlos2000
 
Beiträge: 37
Registriert: 16.09.2017, 19:53
Wohnort: Bad Wildbad

Re: Rotomat Goldpokal Probleme

Beitragvon muenzspielfreund » 17.09.2017, 22:19

Das Brummen kommt von Bremsmagneten der rechten Walze. Das sieht und hört man im Video ganz deutlich (Walze steht = Bremsmagnet abgefallen = es summt nicht, Walze läuft = Bremsmagnet unter Spannung und angezogen = es summt). Schlimm ist das nicht. Aber auch das wird sich vielleicht beseitigen lassen. Wie genau, das können Dir andere bestimmt besser sagen, als ich, denn ich weiß es nicht genau. Außerdem habe ich im Video festgestellt, dass Deine Pfeilleiste oben nicht zu schalten scheint. Denn es ist nicht nur so, dass klein Lämpchen leuchtet, man hört auch den Schrittschalter nicht anziehen, wenn die mittlere Walze stehen geblieben ist und ein Pfeil darauf zu sehen ist.
Zuletzt geändert von muenzspielfreund am 16.05.2018, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
muenzspielfreund
 
Beiträge: 31956
Registriert: 10.12.2009, 22:31
Wohnort: Nörvenich

Re: Rotomat Goldpokal Probleme

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 17.09.2017, 22:29

carlos2000 hat geschrieben:Nach dem fetten ist das Walzengeräusch deutlich leiser, auch nach einigen Spielen.
Was mir aber auch noch aufgefallen ist,ist das Brummen was man hört (Kondensator oder so)?
Ist dieses Brummen normal bei dem Goldpokal oder muss ich mir wieder neue Sorgen machen ?
Ich habe noch 2 neue Videos angehängt.

https://youtu.be/FFcV96gZk_4

https://youtu.be/07460Zhru4Q


Da war Sven mir mit seiner Antwort zuvorgekommen ::318:: , als ich noch die Videos geschaut hatte.
So, habe beide Videos gesehen.
Wegen des Brummens brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Das ist der Bremsmagnet der rechten Walze. Das der schon mal brummt, ist kein Problem. Da kann ich Dir, wenn es schlimmer werden soll mal einen zum Austauschen zuschicken. Bitte ggfs. per PM mal Deine Adresse. Abhilfe ggfs. durch Ausbau und Reinigung des Magneten und des Plastikkerns, der die Walzen zum Stoppen bringt. Aber nur im stromlosen Zustand. Da sind volle 220 Volt drauf!! Unabhängig davon, wo wohnst Du denn? Da fehlt dann in Deinem Profil der Wohnort. Da ich immer quer durch ganz Deutschland unterwegs bin, kann ich ggfs. mal einen Abstecher machen und den Apparat in Augenschein nehmen, so es mich in Deine Gegend verschlägt.
Beim ersten Video, hört man noch ein Schleifen, was allerdings beim zweiten weg ist. Gut so.
Wegen der Lichtleiste hatte ich ja gestern schon darauf hingewiesen, daß die sich nicht bewegt.
Da bin ich übrigens mit einem User aus Dänemark in Kontakt, der das gleiche Problem hatte. Anhand des von mir ihm übersandten Schaltplans konnte er den Fehler ausfindig machen. Bei ihm lag es am Kondensator C26. Dieser wird über R43 aufgeladen und treibt über N13 die Steuermagnete TzL/TzR an, wenn ein Pfeil angezeigt wird.
Vielleicht mal dort nachschauen und prüfen.
Zuletzt geändert von Dr. Hannibal Lecter am 16.05.2018, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 1488
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Re: Rotomat Goldpokal Probleme

Beitragvon carlos2000 » 17.09.2017, 23:02

Dr. Hannibal Lecter hat geschrieben: Da ich immer quer durch ganz Deutschland unterwegs bin, kann ich ggfs. mal einen Abstecher machen und den Apparat in Augenschein nehmen, so es mich in Deine Gegend verschlägt.


Ich komme aus Bad Wildbad. Das ist in der Nähe von Pforzheim und ist auch nicht all zu weit weg von Karlsruhe und Stuttgart.
Wäre wirklich super wenn Du mal in meine Gegen kommst denn alleine schon wegen der Pfeillichtleiste könnte ich Hilfe wirklich gut gebrauchen.
Zuletzt geändert von carlos2000 am 16.05.2018, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Geldspielautomaten:
NSM Löwen: Rotamint Jackpot Plus * Rotamint Goldene 7 record * Panther Cosmo
Wulff: Rotomat Regent 100 * Rotomat Krone * Rotomat Goldpokal
Bally Wulff: Stratego
carlos2000
 
Beiträge: 37
Registriert: 16.09.2017, 19:53
Wohnort: Bad Wildbad

Re: Rotomat Goldpokal Probleme

Beitragvon michifox » 17.09.2017, 23:06

Die Dauer der Ausspielung wird von dem IC 1 (TDB 0555B)[=Zeitglied], welches auf der "U"- Platine sitzt, gesteuert.


Kenne zwar keinen TDB0555b, nur NE555, denke aber das diese ähnlich sind(Die Zeiten werden über Widerstände und Elkos am NE555 gesteuert und wenn die Zeiten nicht stimmen, liegt dies wohl eher daran das die Kondensatoren im Alter an Kapazität verlieren und daduch die Zeit kürzer wird.
Zuletzt geändert von michifox am 16.05.2018, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
michifox
 
Beiträge: 760
Registriert: 24.08.2011, 05:40
Wohnort: Koblenz

Re: Rotomat Goldpokal Probleme

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 17.09.2017, 23:39

michifox hat geschrieben:
Die Dauer der Ausspielung wird von dem IC 1 (TDB 0555B)[=Zeitglied], welches auf der "U"- Platine sitzt, gesteuert.


Kenne zwar keinen TDB0555b, nur NE555, denke aber das diese ähnlich sind(Die Zeiten werden über Widerstände und Elkos am NE555 gesteuert und wenn die Zeiten nicht stimmen, liegt dies wohl eher daran das die Kondensatoren im Alter an Kapazität verlieren und daduch die Zeit kürzer wird.


Hallo Michael,

die Bezeichnung des IC´s habe ich so dem Schaltplan entnommen, wobei ich auch nur die von Dir genannte Bezeichnung kenne. Aber es steht da so. Vielleicht sollte mal die ganze Platine neu bestückt werden. Es befinden sich ohnehin nur 3 Elkos auf der U-Platine, die alle noch erhältlich sind. Also keine große Arbeit.
LG
Manfred
Zuletzt geändert von Dr. Hannibal Lecter am 16.05.2018, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 1488
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Re: Rotomat Goldpokal Probleme

Beitragvon Heizdeckensammler » 18.09.2017, 07:36

Danke für die Antworten. Dann werde ich das mal in Angriff nehmen.

Gruß
Micha
Zuletzt geändert von Heizdeckensammler am 16.05.2018, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Heizdeckensammler
 
Beiträge: 53
Registriert: 06.02.2010, 14:49
Wohnort: Hamburg

Re: Rotomat Goldpokal Probleme

Beitragvon carlos2000 » 18.09.2017, 10:24

Wenn ich es richtig verstanden habe, müssen bei der Lichtleiste die Elkos getauscht werden.
Ich glaube das traue ich mir als Anfänger nicht wirklich zu.
Wenn mal jemand in der Nähe von Pforzheim bzw. Bad Wildbad der mir helfen kann den Automat zu reparieren würde ich mich sehr freuen.

Grüße
Jürgen
Zuletzt geändert von carlos2000 am 16.05.2018, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Geldspielautomaten:
NSM Löwen: Rotamint Jackpot Plus * Rotamint Goldene 7 record * Panther Cosmo
Wulff: Rotomat Regent 100 * Rotomat Krone * Rotomat Goldpokal
Bally Wulff: Stratego
carlos2000
 
Beiträge: 37
Registriert: 16.09.2017, 19:53
Wohnort: Bad Wildbad

Re: Rotomat Goldpokal Probleme

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 18.09.2017, 11:56

Mich zieht es wieder in den Süden der Republik.
Melde mich, sobald ich was Näheres sagen kann.
Vielleicht schon mal zur schnelleren Kontaktaufnahme per PN Deine Telefon-/Handy-Nr. angeben.
Wie gesagt, versprechen kann ich nix, aber wenn ich in der Nähe bin, schaue ich mir das Ganze gerne mal an.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 1488
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Vorherige

Zurück zu Bally Wulff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form