Text Size

Diskussion

Moderator: GameSimu

Re: Diskussion

Beitragvon Realkojack » 06.11.2011, 20:24

muenzspielfreund hat geschrieben:Ich gehe davon aus, dass es in der Merkur Spielothek am Herne Bf den einen oder anderen Magie New Games VI und evtl. auch einen Magie 2012/New Games I geben sollte, auf welchem SS zu finden ist.

Da war ich noch nicht. Danke für den Tipp Sven! :) :hoch
Zuletzt geändert von Realkojack am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
Viele Grüße, Ralf

Jukebox: Rock Ola 445 (1971)
Geldspielautomaten:
Bergmann: Golden Stars 10-20 (1970)
Stella: Joker Jack (1993) ; Grand Hand (1994)

Rotomat: Krone (1967); Krone Garant (1967); Super Krone (1968); Monarch (1971); Super 100 (1978)
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 8405
Registriert: 10.12.2009, 21:57
Wohnort: Herne

Re: Diskussion

Beitragvon GameSimu » 07.11.2011, 20:43

Hallo Stefan.

Oder soll ich lieber schreiben: Hallo Pechvogel?

Ich nehme Bezug auf Deine letzte Spielerfahrung (und antworte nicht dort, damit der Thread nur Berichte enthält und keine Kommentare).

Wenn man mal überschlägt, wie lange Du gespielt haben musst und wie viel Du dabei verloren hast, dann war das eine rabenschwarze Spielrunde. Es kommen bessere, Stefan. Gleichwohl vielen Dank für Deine Mühe. Für mich vielleicht weniger (rund 200.000 Testspiele inzwischen hier bei uns daran gespielt) als für die anderen war das ein excellenter Einblick in das, was am Secret Star so geschehen kann (mich musste in solchen Fällen meine Frau immer beruhigen: „Denk an vor drei Tagen, es geht auch anders“).

Dass Du der Meinung bist, ich würde alles in den TOPWIN knallen, so dass Dir keine Gewinne mehr gegönnt sind, fand ich natürlich nicht so gut und deshalb verwünsche ich Dich hiermit: Du sollst vom Schicksal beim nächsten Mal durch das göttliche „Topwin“ aufs knallhärteste bestraft werden (am allerbesten beim allerersten Spiel, also halt die Kamera bereit!!!!!).

Ansonsten, glaub mir, ich habe beim Lesen mit Dir gelitten, so sehr ich das Spielen ja mag und seit 40 Jahren betreibe, so sehr hasse ich noch immer diese Art „Voll-Looser-Runden“. Wenn es Dich beruhigt, dann hat das ja auch was Gutes, denn es hat eine Deiner vorigen Meinungen korrigiert (Secret Star hat eine zu flache Dynamik). Hat er offensichtlich nicht und das Beruhigende daran ist: Was sehr versagt, muss auch sehr gewinnen (eisernes Gesetz des Zufalls).

In diesem Sinne und in der Hoffnung, es ist Dir wenigstens ein kleiner Trost.

Liebe Grüße
Mike
Zuletzt geändert von GameSimu am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
GameSimu
 
Beiträge: 127
Registriert: 11.12.2009, 00:05

Re: Diskussion

Beitragvon GameSimu » 07.11.2011, 20:49

Hallo Sven.

Bitte verschiebe Deinen neuen Beitrag in BEOBACHTUNGEN nach URTEILE EINSCHÄTZUNGEN PROGNOSEN. Da passt er viel besser hin. Er besteht ja sehr aus Urteilen. Und der von mir genannte Thread soll solche (nachlesbar) auflisten.

Etwas will ich Dir kurz darauf antworten. Die kaiser’schen Spiele bestehen ja nicht nur aus dem MAXWIN, ebenso wie das der Secret Star nicht nur hat, so wenig wie er ein typisches Bonus-Sammel-Spiel ist. Es ist auch nicht so, dass der Topwin dem Secret Star nun ein gekapptes Normalspiel verpassen würde, wie auch bei Stefan herausklingt, denn die allermeisten anderen Geräte haben hohe Gewinne, die in die Nähe des Topwins kommen, also einen wenigstens ähnlichen (vielleicht sogar höheren) Anteil an der Quote besetzen.

Bedenkt bitte bei Euren Urteilen immer auch ein Stück, dass jeder von uns als Spieler ein Unikat ist und die allermeisten nicht so spielen wie der repräsentative Schnitt und schon gar nicht wie wiederum der Ausschnitt daraus, für den Secret Star überhaupt in Frage kommt (und kommen soll). Zutreffende Urteile sind also gar nicht so einfach und Urteile aufgrund persönlicher Erfahrungen selten zutreffend.

Ich bin leider gesundheitlch derzeit angeschlagen und darum etwas „kurz angebunden“. Aber wir haben ja noch viel Zeit vor uns und dieses Thema wird sicherlich fortwährend hier bei uns auftauchen.

Liebe Grüße
Mike
Zuletzt geändert von GameSimu am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
GameSimu
 
Beiträge: 127
Registriert: 11.12.2009, 00:05

Re: Diskussion

Beitragvon Realkojack » 07.11.2011, 21:57

Oh, dann wünsche ich Dir gute Besserung Mike. Lass' Dich von Marion schön verwöhnen. :)
Zuletzt geändert von Realkojack am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
Viele Grüße, Ralf

Jukebox: Rock Ola 445 (1971)
Geldspielautomaten:
Bergmann: Golden Stars 10-20 (1970)
Stella: Joker Jack (1993) ; Grand Hand (1994)

Rotomat: Krone (1967); Krone Garant (1967); Super Krone (1968); Monarch (1971); Super 100 (1978)
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 8405
Registriert: 10.12.2009, 21:57
Wohnort: Herne

Re: Diskussion

Beitragvon Esteka » 07.11.2011, 22:10

Dem Spieler sollte auch nach 80 Euro Verlust auf 10ct irgendeine realistische Chance offenkundig sein, wie er sein Geld zurückgewinnen kann. Ich meine nicht den utopischen Max Win. Und da sind 8 Euro Höchstgewinn bei nur 5 Gewinnlinien einfach optisch zu wenig. Jedes 5 Linien Spiel hat irgendeinen höheren Gewinn. Novomatic meist 100 Euro, die ich auch schon mehrfach gewonnen habe. Bei einem 20 oder 40 Linienspiel mag ein magerer Höchstgewinn akzeptabel sein, wenn die Symbole massiv gestackt sind. Oder wenn es eine lukrative Serie gibt. Die häufigen 9 Äpfel oder Kirschen beim SS meine ich damit nicht.
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 25595
Registriert: 08.12.2009, 19:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Diskussion

Beitragvon GameSimu » 16.11.2011, 14:42

Hallo zusammen.

Ich antworte auf die vielen Überlegungen im Thread Spielerfahrung (eigenes Spiel) an dieser Stelle, weil ich nicht dazu beitragen möchte, dass der Thread irgendwann unlesbar voll ist. Nach meiner Ansicht sind wir gut beraten, dort nur Berichte von eigenen Spielrunden zu platzieren. Für alles andere gibt es doch „Diskussion“.

Zum Thema „Secret Star spielen ist teuer“ noch einmal dies. Alex hat das mit anderen Worten schon ausgedrückt: Es gibt keine Verpflichtung den Secret Star zu spielen.

Und es soll der Secret Star auf gar keinen Fall deshalb gespielt werden, weil man in der Gruppe ist, sondern man soll das Spiel so spielen, wie man es spielen würde, wenn es diese Gruppe nicht gäbe. Das Besondere an dieser Gruppe soll nicht sein, dass alle, die mitmachen, den Secret Star spielen, sondern, dass sie darüber REDEN. Nach den bisherigen Beschreibungen kann man das ohne weiteres auch, wenn man das Spiel selbst noch nicht real gesehen hat.

Wir sind ein ziemlich bunter Haufen, was die Art zu spielen anlangt, und darum ist doch jetzt schon ziemlich klar, dass der Secret Star für die meisten kein Wunsch-Spielpartner ist. Wieviele von uns beispielsweise spielen das ungebrochen beliebteste Spiel am Markt: Book of Ra? Wir gewinnen, davon bin ich überzeugt, auch auf die Dauer mehr Erkenntnisse über die Beobachtung anderer Spieler.

Worüber unterhalten wir uns denn hier? Na; ob einer von Euch heute Apfel X gekauft hat, welche gesehen hat, die ihn kauften, sich vielleicht darüber unterhalten haben, wie der Apfel präsentiert wurde, welchen Preis der Händler verlangt, was uns dazu einfällt, dass er rötlicher oder grünlicher ist als andere, woran er einen in der Form erinnert usw. Da wäre es doch, wie Ralf auch schon anmerkte, nicht wirklich geschickt, wenn jeder von uns eine Ladung Äpfel nach Hause bekäme. Das wäre nicht das Gleiche.

Und: Geht es letztlich um den Secret Star? – Nein! Es geht um das Spielen im Allgemeinen. Hierfür ist der Secret Star nur ein sehr geeignetes Musterobjekt. Sehr geeignet deshalb, weil ich etwas dazu sagen kann, was man im Allgemeinen bei anderen Spielen nicht in Erfahrung bringen kann.

Münze hat es ja schon publiziert: es wird den Secret Star alsbald vermehrt geben und damit wird es in Sachen Erfolg und vor allem auch in Sachen „Welche Spieler bevorzugen Secret Star und warum“ vermutlich Anfang nächsten Jahres erst so richtig spannend.

Liebe Grüße
Mike
Zuletzt geändert von GameSimu am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
GameSimu
 
Beiträge: 127
Registriert: 11.12.2009, 00:05

Re: Diskussion

Beitragvon GameSimu » 16.11.2011, 18:43

Hallo Stefan.

Wie bist Du denn auf diesen Gedanken gekommen? Wieso sollte ich von der „Eurer Kritik“, wie Du schreibst, überrascht sein? - Du hast dies im Thread „Spielerfahrung“ geschrieben – die Antwort aus den bekannten Gründen erneut hier.

Ich bin von der Kritik, Stefan, nicht überrascht, eher im Gegenteil. Wir haben den Secret Star mit ganz bestimmten Absichten entwickelt und die Kritik, wie sie hier geschildert wird, passt sehr zu diesen Absichten. Ein Beispiel: Immer wieder wird die Walzensound-Akustik als sehr nervend empfunden. Versteh ich auf Anhieb. Wenn man jahrelang Walzengeräte mit keinerlei Walzenlauf-Akustik gewohnt ist, dann mag man auffällige Sounds vielleicht aus eben diesem Grunde nicht. Zudem sind die Walzenlaufsounds an den Gauselmann-Multigamern sonst sehr dezent. Es war aber unsere Absicht mit diesem Sound in eine ganz bestimmte Richtung auffällig zu werden. Ein Indiz dafür, dass uns das gelungen ist, ist (natürlich unter anderem), dass der Sound dem ein oder anderen auf den Wecker geht. Eine solche Kritik ist für uns darum keineswegs negativ.

Du selbst kritisierst, dass kein hoher Gewinn, so um die 100 Euro, vorhanden ist, der einen rettet, wenn man mit einem Einsatz von 10 Punkten spielt. Aber ja, natürlich. Das ist so. Es ist ganz offensichtlich so (ich hoffe nur, Du denkst nicht, dass ich das übersehen hätte).

Es kommt hinzu, dass negative Kritik generell kein Problem für mich ist, sondern sehr begrüßt wird. So wurde der Sunfire beispielsweise seinerzeit sowohl seitens der Branche als auch der Spieler massiv als zu kompliziert kritisiert. Ich will damit sagen, dass Kritik nur eine Seite, der tatsächliche Erfolg die andere und viel wichtigere ist. Gerade im GGSG-Bereich ist es zehnmal wichtiger, dass überhaupt Emotionen da sind. Dieses „leidenschaftliche“ Element, so will ich das mal formulieren, macht ja wesentlich das Spiel aus.

Nun schreibst Du, dass ich andere Spielverläufe mit meiner Simulation erleben würde als ihr, weil das echte Spiel anders verlaufe. Dem ist nicht so. Der Grund dafür ist ein ganz schlichter und nennt sich Zufall.

Wenn 100 Spieler jeweils 10 Stunden am Secret Star gespielt haben, so werden sie 100 unterschiedliche Berichte abliefern, weil sie 100 unterschiedliche Erlebnisse hatten, die zudem von ihnen, aufgrund der Vorgeschichte als Spieler, unterschiedlich interpretiert werden. Wenn das Spielsystem beispielsweise einen speziellen Gewinn auf 10.000 Spiele im Schnitt gewährt, so werden sehr viele Spieler berichten, dass sie ihn gar nicht hatten, während einige wenige davon sprechen werden, dass sie ihn bereits zweimal, dreimal oder gar noch mehr hatten.

Liebe Grüße
Mike
Zuletzt geändert von GameSimu am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
GameSimu
 
Beiträge: 127
Registriert: 11.12.2009, 00:05

Re: Diskussion

Beitragvon Realkojack » 26.11.2011, 09:59

Ich wollte gerne alle Beteiligten bitten, sachlich zu bleiben.
Wir haben uns begeistert bereit erklärt, "Secret Star" zu begleiten.
Niemand kann vorhersagen, wie sich das Spiel entwickelt, alle wussten, dass das Projekt komplett in die Hose gehen kann oder ein Top-Spiel wird oder unter "ferner liefen" eins von hunderten Spielen sein wird.
Mike hat von niemandem verlangt, seine ganze Kohle für dieses Spiel zu verbraten, es geht um Beobachtungen und Erfahrungen über einen längeren Zeitraum.
Also seid nicht enttäuscht, wenn keiner durch das Spiel reich wird.
Lasst das Spiel doch erst mal in den Hallen ankommen (was noch überhaupt nicht geschehen ist).
Zuletzt geändert von Realkojack am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
Viele Grüße, Ralf

Jukebox: Rock Ola 445 (1971)
Geldspielautomaten:
Bergmann: Golden Stars 10-20 (1970)
Stella: Joker Jack (1993) ; Grand Hand (1994)

Rotomat: Krone (1967); Krone Garant (1967); Super Krone (1968); Monarch (1971); Super 100 (1978)
Benutzeravatar
Realkojack
 
Beiträge: 8405
Registriert: 10.12.2009, 21:57
Wohnort: Herne

Re: Diskussion

Beitragvon kobayashi » 26.11.2011, 10:19

Jo sachlich bleiben ohne persönlich zu werden ist in jedem Fall gut.

ABER ....

Berichte über Frust und Ärger mit dem Spiel denke ich gehören in jedem Fall hier hin. Ich denke viel mehr Kompetenz und Hintergrundwissen wie sich hier gerade trifft wird man selten auf einen Haufen antreffen.

Und wenn hier schon zumindest ein Teil der aktiven Spieler von dem Spiel frustriert ist, ist es der "normale" Spieler erst recht. Diese Reaktionen sollten für Mike schon wichtig sein.

Daher solltest Du Mike von Stefans Reaktion nicht enttäuscht sein, sondern eher diesen Effekt versuchen zu analysieren. Ich sag mal so, wenn Stephan so reagiert hat das Gründe und es sollten die Alarmglocken läuten.

Was hier nur verbal rüberkommt landet bei machem Spielgast als Faust im Bildschirm.
Zuletzt geändert von kobayashi am 16.05.2018, 20:09, insgesamt 9-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4267
Registriert: 17.09.2010, 12:58
Wohnort: Berlin

Re: Diskussion

Beitragvon kobayashi » 19.12.2011, 13:48

Ich antworte mal in diesem Threat um das Inhaltliche wieder etwas von der Disskussion um die Grupensituation abzukoppeln.


GameSimu hat geschrieben: SS ist kein Hop-oder-Top-Gerät? Wirklich? (Ich schätze, wenn Du nachdenkst, findest Du die Lösung. Oder jemand anders?)


Wie ich ja schon schreib kann man per Risikonutzung bis Anschlag sicher ein HOP/TOP System draus machen.

Gehen wir nun aber mal von der risikolosen Bespielung aus. Hier wird es nun etwas schwer es endgültig einzuorden ohne Informationen zur TopWin Häufigkeit zu haben.

Es gibt zwei verschiedene Herangehensweisen :

1. der TOPWIN kommt so selten vor, das man unter realistischer Sichtweise nicht drauf spielen kann, wenn er dann doch mal fällt ist es halt eine nette Sache aber unwahrscheinlich. Ich würde diese hypothetische Wahrscheinlichkeit mal mit 5 Forschern im Feature bei BOR oder schlechter gleichsetzen.

Für diesen Fall würde ich das Spiel tatsächlich als NICHT "Hop oder Top Gerät" bezeichen weil die Wahrscheinlichkeit halt sehr gering wäre. Hört sich erstmal widersprüchlich an, aber "TOP" beim BOR wären für mich auch schon 4 Forscher und 5 Pharaos oder auch lang verlängerte Features mit guten Bildern. Dieses TOP ist dann ein durchaus erreichbare Spielziel auf das man bewußt hinspielen kann.

2. Herangehensweise : Der TOPWIN kommt doch öfter vor als wir es bis jetzt erfühlt haben und ist doch ein seltenes aber greifbares Ereignes. Für diesen Fall könnte man das Spielsystem dann doch als Hop oder Top System bezeichnen, weil das Spielziel eben der TOPWIN ist. Alles andere wäre nur Zwischenfinanzierung auf dem Weg zum Ziel zu sehen.

Um dies nun zu klären müsste man eine breite Aussage der Spieler haben wann Ihr Spielziel erreicht ist.

Hat der BOR-Spieler sein Spielziel erst dann erreicht wenn er 5 Forscher im Feature hat ? - Ich denke nein ! Dann hätte BOR nicht so einen Erfolg, den wer hat die 5 Forscher im Feature denn schon mal gehabt ?

Das MaxWin Konzept ist dagegen schon etwas differenzierter, hier ist "TOP" eigentlich schon erreicht wenn die MAXWIN Auspspielung erreicht ist, da es auch schon ansehnliche Gewinne unterhalb der 1000 Euro geben kann, die ich trotzdem als TOP bezeichnen würde.

Also nun die Fragen an Mike, wo ich natürlich wieder mal nicht weiss ob/was geantwortet werden darf.

Wieso wurde als Spitzengewinn nicht auch die MAXWIN-Ausspielung, oder etwas ähnliches gegeben, sondern der sogar einsatzunabhängige TOPWIN 1000Euro-Zählerstand ? Mit einer MAXWIN-Ausspielung anstatt des festen TOPWINs könnte man das spielermotivierende Ereignis einfach öfter stattfinden lassen. Einen Grund warum ich auch vermute das der TOPWIN ein sehr sehr seltenes Ereignis ist, ist das ansonsten aufgrund der Einsatzunabhängigkeit die niedrigen Einsatzstufen stark bevorzugt würden, dies könnte man bei gleichbleibender TOPWIN Wahrscheinlichkeit nur dadurch reparieren wenn man die Wahrscheinlichkeiten des Restspiels auf die Einsatzstufen anpassen würde. Diese Vorgehensweise kann ich mir aber nicht ganz vorstellen, wäre für mich auch ein ziemlich geschickt verpackter Ettikettenschwindel. Die relative Bevorzugung der kleinen Einsatzstufen müßte somit gesteuert durch eine sehr geringe TOPWIN Wahrscheinlichkeit so klein gehalten werden, das es kein Sinn machen würde eksessiv auf kleinen Einsatzstufen zu spielen.

Also nicht ein Gerät mit 50ct befeuern sondern lieber 10 Geräte mit 5 ct darf keine spürbaren Vorteile bringen. Das geht aber nur wenn selbst eine Verzehnfachung der Wahrscheinlichkeit wie in diesem Beispiel keine wahrnehmbaren Auswirkungen hat.

Hier tut sich natürlich auch die Frage auf (auf die es wahrscheinlich aus bekannten Gründen keine Antwort geben wird) ob am SS die Wahrscheinlichket des TOPWIN mit zunehmenden Punktezählerstand steigt ? Beim MAXWIN ist dies ja so und wird sogar dem Spieler angezeigt.

Hieraus könnte man ja eine Taktik ableiten die einige Spieler am MAXWIN auch praktizieren. Man spielt hat nicht auf 1000 sondern "nur" auf 750 Euro, hat dafür aber eine höhere Wahrscheinlichkeit indem man immer 250 Euro auf dem Punktezähler stehen läßt.


Ich hoffe ich konnte meine Definition von HOP oder TOP halbwegs rüberbringen, eigentlich müsste man noch Zwischenstufen wie "HalbwegsTOP" oder "MegaTOP" einführen. Dann wäre der SS halt ein "HOP" oder "MEGATOP". Die Differenzierungen sind hier schwer in Worte zu fassen. Jeder Spieler sieht das vielleicht auch anderes was ein TOP Gewinn ist. Kann man sowas schon an einem Gewinn in X-facher Einsatzstufe festmachen ?

Für WMS ist 50x Einsatz schon ein BigWin, 180x Einsatz ein SuperBigWin und alles über 200x Einsatz schon ein MegaBigWin. Alles Definitionssache.

Und sorry Mike das hier nun wieder spekulative Wahrscheinlichkeiten des TOPWINs stark in meine Betrachtungen einfließen, diese sind für mich aber trotzdem substanziell für die Analyse der möglich Spieltaktiken und Spielziele der potentiellen Spieler. Geht hier auch nicht um echte Zahlen, aber die Einstufung in "Sehr Selten", "Selten" , "Häufig" halte ich schon für wichtig und ich bleibe bei meiner Einschätzung von "Sehr selten" aufgrund oben aufgestellter Theorien.

Als Referenz für diese Einstufung würde ich z.B. die Auslösung der MaxWin Ausspielung als "häufig" bezeichnen und die Wahrscheinlichkeit mehr als die beiden unteren Werte zu erreichen als "selten", dagegen den TOPWIN am SS als "Sehr selten".
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4267
Registriert: 17.09.2010, 12:58
Wohnort: Berlin

Vorherige

Zurück zu Secret Star Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 11:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form