Text Size

Ice Cold Wild

Re: Ice Cold Wild

Beitragvon kobayashi » 10.05.2013, 16:15

Ich glaube bei meiner Programiersprache ist animiertes Bitmap Overlaying schon als Grafikbefehl vorhanden. Da macht die "Drecksarbeit" mal wieder die Grafikkarte via DirectX.

Aber Respekt sowas selber zu entwickeln. !
Zuletzt geändert von kobayashi am 16.05.2018, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4197
Registriert: 17.09.2010, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Ice Cold Wild

Beitragvon Esteka » 10.05.2013, 16:26

Deine Programmiersprache macht ja alles selbst, wie Du immer wieder schreibst, aber trotzdem kriegst Du nichts fertig :D :D :D
Da schreib ich den Kram auf Binärebene lieber selbst! Vielleicht fehlt Dir einfach das Erfolgserlebnis, wenn irgendwas macht was es soll. :D
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 25210
Registriert: 08.12.2009, 20:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Ice Cold Wild

Beitragvon kobayashi » 10.05.2013, 17:26

Esteka hat geschrieben:Deine Programmiersprache macht ja alles selbst, wie Du immer wieder schreibst, aber trotzdem kriegst Du nichts fertig :D :D :D
Da schreib ich den Kram auf Binärebene lieber selbst! Vielleicht fehlt Dir einfach das Erfolgserlebnis, wenn irgendwas macht was es soll. :D


Stimmt, der Haken ist ich fange zuviel neues Zeugs an und das alte bleibt wieder liegen.

Erst ist die Euphorie da und es macht Spaß, dann beginnt aber irgendwann die Phase wo aus Spaß Arbeit wird und dann ist die nächste Euphorie wichtiger. Mea culpa ...... :oops:
Zuletzt geändert von kobayashi am 16.05.2018, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4197
Registriert: 17.09.2010, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Ice Cold Wild

Beitragvon Günter » 10.05.2013, 18:31

Ich kann Estekas Eifer nachvollziehen. So eine Phase hatte ich auch einmal, sie ist nur gut 25 Jahre her.

Alles fing damit an, dass ich auf meinem Taschenrechner (der keine 100 Programmschritte besaß) versuchte, notdürftig ein Geldspielgerät zu programmieren. Das war natürlich unbefriedigend. Auch der TI-58, den ich mir daraufhin von meinem WG-Mitbewohner für ein paar Tage auslieh, reichte nicht wirklich aus. Also mußte ein Computer her.

Mein erstes Programm (ohne irgendeine Programmiererfahrung) auf dem C-64 war ein komplettes Geldspielgerät, mit allem, was dazugehörte. Bei nachfolgenden Spielen kamen dann Assemblerroutinen für die Walzen und die Tastaturabfrage dazu, und kein Grafikmodus war vor mir sicher.

Mein letztes Spiel war ein Pokergerät, wie der Full House, bei dem zwei Spieler gleichzeitig gegeneinander spielen konnten. Die Gewinne eines Spielers wurden dem anderen Spieler vom Punktekonto abgezogen - mit Risikoleitern natürlich, aber ohne Einsatzwahl, das wäre zu unfair gewesen. Bei dem Spiel wollte ich Rasterzeilen-Interrupts verwenden, um mehrere Spritesätze verwenden zu können. Irgendwie muss ich mich beim Timing der Assemblerroutinen verschätzt haben, der ganze Bildschirm flackerte. Das Spiel habe ich nie fertiggestellt.

Für meine Pokerspiele hatte ich ein Kartenspiel mit einem Raster versehen, und die Farbwerte der "Pixel" Zahl für Zahl in den Speicher geschrieben. Damals gab es noch keinen Scanner, und natürlich auch kein WWW, die Grafiken mußte man sich selbst machen. Zum Glück war die Grafikauflösung noch recht gering. Ich kann mich noch erinnern, wie sich eines Tages beim Einhacken des Programms der Text am Monitor langsam auflöste. Mein Programm war zu groß geworden, ich hatte versehentlich in den oberen Speicherbereich geschrieben, in dem mein eigener Zeichensatz abgelegt war, der neben den notwendigen Textzeichen auch Teile der Grafik für das Spiel enthielt - und ich hatte natürlich stundenlang nicht abgespeichert...

Achja (schwelg in Erinnerunen).

Ich denke, Esteka macht es einfach Spaß, vielleicht auch mehr, es fasziniert ihn. Dann ist man auch gerne bereit, seine Freizeit dafür zu "opfern".

Irgendwann läßt die Fazination nach, oder es fehlt einfach die Zeit, dann gibt sich das wieder. Auf meinem ersten PC habe ich noch einen Grafikeditor programmiert, der mir die Arbeit erleichtern sollte. Ein paar Hintergründe für Automaten habe ich auch noch fertiggestellt, ein paar Spieledesigns existierten auch schon, aber ich habe nie mehr angefangen, ein Spiel zu programmieren.

Auch wenn ich meine Zeit damals nicht gerade sinnvoll genutzt habe (niemand außer mir besaß meine Programme, und mit dem Verkauf des C-64 habe ich alles gelöscht), denke ich doch gerne an sie zurück.

Immerhin lernt man dabei, zu programmieren. Man lernt, wie grafische Oberflächen arbeiten. Wie Geldspielgeräte arbeiten. Wie Zufallsalgorithmen arbeiten. Man trifft auf dieselben Probleme, wie professionelle Entwickler, und muss sie lösen. Hin und wieder bekommt man es sogar besser hin, als in kommerziellen Produkten.

Günter
Zuletzt geändert von Günter am 16.05.2018, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Günter
 
Beiträge: 2832
Registriert: 28.01.2010, 16:21

Re: Ice Cold Wild

Beitragvon Gast » 10.05.2013, 19:05

@Stefan
Hast Du eigentlich auch so Spiele wie "Treasure Island", "Goldilocks & Wild Bear", Rapunzel´s "Tower","Big Bad Wolf" oder "Beo Wulff" auf deiner ToDo-Liste?
Zuletzt geändert von Gast am 16.05.2018, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Gast
 

Re: Ice Cold Wild

Beitragvon Günter » 10.05.2013, 19:23

muenzspielfreund hat geschrieben:Meinst Du nicht, dass dann aus meinem "recht betagten" Rechner Rauch aus der Ritze kommt :oops: ?

Das wird davon abhängen, wieviele Symbole gleichzeitig überblendet werden sollen.

Man könnte die Routine in Eigenproduktionen auch so modifizieren, dass die Grafiken zum Programmstart fertiggestellt, und in Feldern abgelegt werden. Wobei dann die Geschwindigkeit auf Kosten des Speicherverbrauchs zunimmt.

Günter
Zuletzt geändert von Günter am 16.05.2018, 21:32, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Günter
 
Beiträge: 2832
Registriert: 28.01.2010, 16:21

Re: Ice Cold Wild

Beitragvon Esteka » 10.05.2013, 19:26

Ich mag diese Spiele. Begeistert bin ich von Big Bad Wolf. Lustige Grafik und Animation, immer Action. Natürlich programmiere ich nicht einfach irgendwas nach, sondern versuche Ideen zu kombinieren oder zu verbessern. Zu Big Bad Wolf ist mir da noch nichts eingefallen. Spiele mit fallenden Symbolen a la Ghostslider habe ich natürlich schon fertig, z.B. Falling Hearts. Kommerzielle Produktion vielleicht ab Ende des Jahres. Die Featureerklärung rechts unten habe ich überschrieben, sorry:

FH.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 25210
Registriert: 08.12.2009, 20:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Ice Cold Wild

Beitragvon kobayashi » 11.05.2013, 09:45

Gut aussehende Animationen oder gar Filmchen in die Spiele einzubauen ist mit Heimmitteln sehr schwer. Bei einem meiner Projekte will ich in dieser Hinsicht einfach zu viel und es geht daher nicht weiter.

Leider fehlt mir wie Stefan auch jegliche Begabung selbst etwas zu zeichnen oder Filmanimationen zu kreieren. Somit bleibt nur der Rückgriff auf fertige Bilder und Symbole, die man da entsprechend anpasst. Das geht bei Walzenstreifen und leicht animierten Symbolen noch recht gut. Bei richtigen Filmanimationen stößt man dann aber sehr schnell an Grenzen, wo das bloße Bedienenkönnen eines Computers nicht mehr reicht und einfach die künstlerische Ader gefordert ist.
Zuletzt geändert von kobayashi am 16.05.2018, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4197
Registriert: 17.09.2010, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Ice Cold Wild

Beitragvon Günter » 11.05.2013, 11:18

Vielleicht erwartest Du da einfach zuviel von Dir, kobayashi. An Filmanimationen sollte man bei der Gestaltung eines Spiels wirklich nicht denken (auch wenn so etwas schön wäre). Manche Spiele besitzen tolle Grafiksequenzen. Die Jackpots mögen beeindruckende 3D-Animationen ablaufen lassen - das ist aber eine ganz andere Liga. Dafür werden Firmen beauftragt, die für kurze Filmsequenzen nicht gerade wenig Geld verlangen.

Esteka verwendet ganz schlichte fertige Grafiken, und achtet darauf, dass sie irgendwie zusammen passen. Bei "Zeus Revenge" und einzelnen anderen Spielen dachte ich, wow, beeindruckend. Bei anderen Spielen, wie beispielsweise "Taxi" dachte ich, naja, nix mit hohen Gewinnen, notdüftige Grafik, aber ein witziger Taxiruf, und ein langes Feature. Und es war sein erstes Werk.

Da muss nichts perfekt sein.

Hätte ich meine Programme noch, würde ich sie frei zur Verfügung stellen. Bis auf die Berechnungen, die in irgendwelchen Kisten verborgen sind, ist da aber nichts übrig. Als ich den Krams gelöscht habe, war mir das egal, heute tut es mir leid, es waren Unikate, die auf einem C-64-Emulator voll funktionsfähig gewesen wären.

Du lebst bei Multigamern noch in einer "Gründerzeit", kobayashi, Du kannst daran mitwirken.

Günter
Zuletzt geändert von Günter am 16.05.2018, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Günter
 
Beiträge: 2832
Registriert: 28.01.2010, 16:21

Re: Ice Cold Wild

Beitragvon kobayashi » 11.05.2013, 11:50

Hast du vollkommen Recht Günter. Das ist halt so eine Sache, man hat da etwas im Kopf und bekommt es mit Heimmitteln einfach nicht brauchbar umgesetzt, das ärgert mich dann und das Projekt wird auf Eis gelegt.

Ist sicher der falsche Weg, man muss dann wieder Motivation finden, Abstriche machen und Kompromisse eingehen.

Nur leicht gesagt, mann muss an sowas sicher mit Lust und Freude rangehen. Für mich darf es nicht in "Arbeit" ausarten, davon habe ich weissgott schon genug am Hals. Bei der nächsten Motivationsphase werde ich mich mal auf ein Projekt konzentrieren und versuchen es durchzuziehen, auch wenn es meinen (übertrieben hohen) Ansprüchen nicht genügen wird.
Zuletzt geändert von kobayashi am 16.05.2018, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Merkur Magie Spielescout 2011


Wulff : Trianon, Regent 100, SuperJoker
BallyWulff : Winplay SL, Round Runner, Gloria SL
Löwen : Big Bang
Adp: SonnenDuo, Bahia, Taifun Quick, ShowDown, Impuls
Auf "Halde" :
NSM : Super70
Bergmann : Grand Bonus
Die Antiken : Astoria Supra, Wulff Duplomat
Projekt: Computereinbau in Rotomat Lord
Benutzeravatar
kobayashi
 
Beiträge: 4197
Registriert: 17.09.2010, 13:58
Wohnort: Berlin

Re: Ice Cold Wild

Beitragvon Günter » 11.05.2013, 13:33

Sagt der Mensch mit der komfortabelsten Programmierumgebung...

Ich kann mich ja herausreden. Ich habe das alles schon einmal gemacht, und das ist verschollen gegangen. ;-)

Günter
Zuletzt geändert von Günter am 16.05.2018, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Günter
 
Beiträge: 2832
Registriert: 28.01.2010, 16:21

Re: Ice Cold Wild

Beitragvon Esteka » 12.05.2013, 19:05

so_isses hat geschrieben:@Stefan
Hast Du eigentlich auch so Spiele wie "Treasure Island", "Goldilocks & Wild Bear", Rapunzel´s "Tower","Big Bad Wolf" oder "Beo Wulff" auf deiner ToDo-Liste?

Was gefällt Dir denn an diesen Spielen? Was ist anders als in der Spielo?
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 25210
Registriert: 08.12.2009, 20:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Ice Cold Wild

Beitragvon Esteka » 14.05.2013, 18:45

Das Spiel ist so weit fertig, dass ich es ohne mich schämen zu müssen auf der MV zeigen kann. Danach wird es leider erstmal in der Versenkung verschwinden. Es ist sozusagen 2014 New Games II.

Bis dahin werde ich noch zwei bis drei Varianten des Spiels anfertigen. Vllt. mit Freegames, oder Zusatzeinsatz oder anderer Dynamik. Wenn ein Spielsystem fertig ist, kann man daraus mit halbem Aufwand Ableger anfertigen. Machen die Profis auch gelegentlich. Der Produzent oder der Feldtest entscheidet dann über den Gewinner.
Zuletzt geändert von Esteka am 16.05.2018, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Spieler sind Menschen, die dem Glück eine Chance geben. (Werner Mitsch)
Benutzeravatar
Esteka
 
Beiträge: 25210
Registriert: 08.12.2009, 20:16
Wohnort: Las Vegas

Re: Ice Cold Wild

Beitragvon Gast » 14.05.2013, 19:12

Esteka hat geschrieben:
so_isses hat geschrieben:@Stefan
Hast Du eigentlich auch so Spiele wie "Treasure Island", "Goldilocks & Wild Bear", Rapunzel´s "Tower","Big Bad Wolf" oder "Beo Wulff" auf deiner ToDo-Liste?

Was gefällt Dir denn an diesen Spielen? Was ist anders als in der Spielo?



Die genannten Spiele finde ich dynamisch, Aktionsreich sowie spannend aufgebaut.

Es wird eine Geschichte erzählt und dadrauf ist alles abgestimmt.

Ob es der Sound ist oder die Animation.

Gewinne werden "gefeiert" und gut dargestellt.

Es wird gekonnt mit Spannungsbögen gearbeitet.

Die Spiele sind abwechslungsreich und man sitzt nicht davor und hofft, das mal drei Scatter einlaufen und somit endlich mal was passiert.

Aber das ist meine Meinung. Die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.


Man (ich) will für mein Geld auch Unterhaltung haben.
Zuletzt geändert von Gast am 16.05.2018, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Gast
 

Re: Ice Cold Wild

Beitragvon 4everFCB » 14.05.2013, 19:44

so_isses hat geschrieben:Es wird eine Geschichte erzählt und dadrauf ist alles abgestimmt.

Darin scheinst Du dich auszukennen .....
Zuletzt geändert von 4everFCB am 16.05.2018, 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
Meine aktuelle Heimspielo:

Rototron - Galaxy / Multikrone / Mega Star / King / Diplomat
Rototron - Sun Play / Trianon // Nova - Winner
Rotamint -Turbo No1 / Löwenplay - Leo
Merkur - Disc 2001 / Money Action
Benutzeravatar
4everFCB
 
Beiträge: 1700
Registriert: 24.01.2012, 22:14
Wohnort: Lindau (Bodensee) / Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Game Star

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form