Text Size

Hellomat Greifer

Hellomat Greifer

Beitragvon L.G. » 11.03.2018, 22:51

Hallo !
Weis jemand wie der Greifer bei einem Baggi Funktioniert ?
Er greift nicht mehr zu.
Zuerst dachte ich ja das es mit der Schnur zusammen hängt.
Ist ja totaler Blödsinn.
Da ist ja eine Stromleitung noch dran.
Ich habe mal die Drei Schrauben aufgemacht von dem Greifer, aber da sehe ich nicht viel.
Eigentlich gar nichts.
Ob das so wie ein Elektromagnet Funktioniert ?
Gruß Leo
Zuletzt geändert von L.G. am 16.05.2018, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 692
Registriert: 01.02.2010, 22:26
Wohnort: Heidelberg

Re: Hellomat Greifer

Beitragvon hab_noch_dm » 11.03.2018, 23:44

Hallo, Leo!
Ja, da ist ein Elektromagnet drin.
Die Greifkraft ist auf dem (Netzteil oder Steuerplatine, weiss ich jetzt grad nicht) mittels Poti einstellbar.
Wenn die Arme nicht mehr schliessen, ist entweder etwas verklemmt, oder Kabel / Stecker defekt.
Kann auch an der Ansteuerung liegen, ich bin mir jetzt grad nicht sicher, ob der Greifer eine eigene Sicherung hat.
Wenn du nicht weiterkommst, kann ich mal in den Unterlagen nachsehen.
Zuletzt geändert von hab_noch_dm am 16.05.2018, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 4562
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Hellomat Greifer

Beitragvon L.G. » 12.03.2018, 21:48

Hallo !
Insgesamt habe ich 5 Sicherungen geprüft.
Drei sind an der Netzteilplatine.
Und Zwei direkt am Stromeingang wie bei den meisten Automaten.
Auf dem Schaltplan steht etwas von einem Greifermagnet.
Aber erkennen kann ich da nichts.
Die Kabel kann ich auch nicht Prüfen.
Da sind ganz komische Stecker dran.
Mit einem einfachen Meßgerät scheint das nicht zu prüfen sein.
Zumindest nicht für mich.
Ich müßte jemand finden der ein Identisches Gerät hat.
Da könnte man dann zumindest mal die Platinen Testen.
So wird das nur eine Herumstocherei im nichts.
Zuletzt geändert von L.G. am 16.05.2018, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 692
Registriert: 01.02.2010, 22:26
Wohnort: Heidelberg

Re: Hellomat Greifer

Beitragvon L.G. » 30.03.2018, 19:52

Hallo !
Die Sicherungen am Netzteil konnte man ja von Außen Prüfen.
Aber nach dem Abschrauben des Blechdeckels,ist eine Nichtleuchtende Rote LED zu sehen gewesen.
Direkt daneben, zwei Kondensatoren die Verbrannt waren.
Hat jetzt etwas gedauert, weil der Kollege in der Firma die beiden erst bestellten mußte.
Eingebaut und funktioniert.
So ca Fünf Spiele aber nur.
Der Greifer ist es diesmal nicht.
Aber jetzt fährt der Motor nicht mehr von Links nach Rechts.
Mit 12 Volt getestet und der Motor läuft.
Ich komme halt mit dem Schaltplan nicht zurecht.
Erkennen kann ich nur das da eine Leitung anscheinend auf R 43 geht.
Das Teil mit so Farbstrichen wird wohl ein Widerstand sein.
Ob man dieses Teil wohl mal wechseln sollte ?
Leo
Zuletzt geändert von L.G. am 16.05.2018, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 692
Registriert: 01.02.2010, 22:26
Wohnort: Heidelberg

Re: Hellomat Greifer

Beitragvon hab_noch_dm » 30.03.2018, 20:39

Wenn ich mich recht erinnere, machen die Leistungstransistoren und / oder der Spannungsregler Probleme bei dieser Gerätegeneration.
Zuletzt geändert von hab_noch_dm am 16.05.2018, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 4562
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Hellomat Greifer

Beitragvon L.G. » 07.04.2018, 11:11

Hallo !
Abschlußbericht für den Baggi Automat !
Nachdem im eingebauten Zustand die TIP 120 kaum Unterschiedliche Werte aufgewiesen haben, wurden sie dennoch mal alle erneuert.
Sind nicht viele drauf.
Netzteil eingebaut und zuerst keine Veränderung da.
Nochmal Netzteil raus und Sicherungen geprüft.
Diese waren in Ordnung.
Plötzlich ging die eine Verschiebung wieder, dafür aber wieder eine andere nicht.
Nun war mir alles klar !
Da wo die Platine in die Kontakleiste gesteckt wird, da ist kein richtiger Kontakt.
Hin und hergedrückt mal ging das eine und mal das andere.
Dann erstmal ein paar Spiele alles in Ordnung.
Bis ein paar Gewinnfelder Unkontrolliert angegangen sind.
War es vorher die Kontaktleiste, sind die beiden Türplatinen mit einem mehr oder weniger normalen Stecker auf der Netzplatine gesteckt.
Und auch hier dran gezogen und gedrückt Lichter der Gewinnfelder gehen an und aus.
Damit sollten die Probleme zumindest mal geortet sein.
Gruß Leo
Zuletzt geändert von L.G. am 16.05.2018, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 692
Registriert: 01.02.2010, 22:26
Wohnort: Heidelberg

Re: Hellomat Greifer

Beitragvon katzel » 07.04.2018, 14:38

Sehr gut :hoch
Zuletzt geändert von katzel am 16.05.2018, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Der Gewinner sucht für jedes Problem eine Lösung, der Verlierer sucht für jedes Problem eine Ausrede.
Benutzeravatar
katzel
 
Beiträge: 9597
Registriert: 14.12.2009, 22:34
Wohnort: Winsen

Re: Hellomat Greifer

Beitragvon hab_noch_dm » 07.04.2018, 20:00

L.G. hat geschrieben:Plötzlich ging die eine Verschiebung wieder, dafür aber wieder eine andere nicht.
Nun war mir alles klar !
Da wo die Platine in die Kontakleiste gesteckt wird, da ist kein richtiger Kontakt.
Hin und hergedrückt mal ging das eine und mal das andere.


Interessant... ::105::

L.G. hat geschrieben:Dann erstmal ein paar Spiele alles in Ordnung.
Bis ein paar Gewinnfelder Unkontrolliert angegangen sind.


Diesen Fehler hat mein Baggi auch. Der hängt sich dann auf. Dem bin ich aber noch nicht nachgegangen - steht in meiner Reparatur-Warteliste auf Platz 358.053.867.

L.G. hat geschrieben:War es vorher die Kontaktleiste, sind die beiden Türplatinen mit einem mehr oder weniger normalen Stecker auf der Netzplatine gesteckt.
Und auch hier dran gezogen und gedrückt Lichter der Gewinnfelder gehen an und aus.
Damit sollten die Probleme zumindest mal geortet sein.
Gruß Leo


O.K., auch das ist bemerkenswert... :?:
Zuletzt geändert von hab_noch_dm am 16.05.2018, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 4562
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Hellomat Greifer

Beitragvon hab_noch_dm » 07.04.2018, 20:05

Achja, Tante Edith sagt:

Die kiste muss einen Datenspeicher haben, denn Münzvorlagenbeträge werden gespeichert.
Vielleicht ist ja da etwas nicht in Ordnung, und das wirkt sich auf die Steuerung aus.

Bei meiner Musikbox Firebird (Lautstärkeregelung spinnt) ist verm. die Batt. des Timekeepers leer.
Hierdurch sollen wohl auch die Fehler an dem Gerät kommen.
Auch hier: Wartelistenplatz 20.897.634.
Zuletzt geändert von hab_noch_dm am 16.05.2018, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 4562
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Hellomat Greifer

Beitragvon L.G. » 07.04.2018, 20:15

Achtung Aufpassen !
Der Automat hat sogar Zwei Batterien !
Auf den Steuerungsplatinen an der Türrückseite.
Eine auf der Linken Platine.
Und eine auf der Rechten Platine.
Wenn der Automat soweit auf der Warteliste steht, dann besser nachschauen.
Zuletzt geändert von L.G. am 16.05.2018, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 692
Registriert: 01.02.2010, 22:26
Wohnort: Heidelberg

Re: Hellomat Greifer

Beitragvon hab_noch_dm » 07.04.2018, 20:45

Danke für die Info, Leo!
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 4562
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn


Zurück zu Suche Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form