Text Size

Probleme mit Formel1 250s

Probleme mit Formel1 250s

Beitragvon Wolle82 » 11.01.2018, 13:52

Moin,

gerade erst vorgestellt und schon, wie angedroht, Fragen zum frisch erworbenen Bally Wulff Formel 1 250s , Baujahr 1987.

Das Gerät lässt sich einschalten, startet den Selbsttest und geht direkt auf Störung.
Im mittleren Display steht 40.40 , rechts 0.00 . Links leuchtet nichts.

Ich denke mal, dass dies ein Fehlercode ist (ich habe sonst nur mit Technik aus den 50ern und 60ern zu tun, da gibt es sowas nicht ;) )
Nur...was bedeutet dieser?

Ich habe die üble Vermutung, dass eines der Eproms auf der Timekeeper-Platine gelöscht ist, da am linken der Aufkleber weg ist und das "Fenster" offen liegt (die Batterie daneben hat noch 3V). Das wäre natürlich ziemlich blöde :neutral:

Aber vielleicht hat ja jemand einen Tip ;)
Zuletzt geändert von Wolle82 am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Wolle82
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.01.2018, 09:44
Wohnort: Wittmund

Re: Probleme mit Formel1 250s

Beitragvon L.G. » 11.01.2018, 15:52

Hallo und Willkommen im Forum !
Hat oder hatte der Automat eine Geldscheinannahme ?
Unter der 40 steht da etwas.

http://www.goldserie.de/index.php?optio ... Itemid=128

Gruß Leo
Zuletzt geändert von L.G. am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 752
Registriert: 01.02.2010, 22:26
Wohnort: Heidelberg

Re: Probleme mit Formel1 250s

Beitragvon Wolle82 » 11.01.2018, 16:54

Moin,

das Teil hat keinen Geldscheineinwurf, sondern zwei Münzeinwürfe....einen von 10Pf bis 1DM, einen von 2DM bis 5DM
Zuletzt geändert von Wolle82 am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Wolle82
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.01.2018, 09:44
Wohnort: Wittmund

Re: Probleme mit Formel1 250s

Beitragvon Wolle82 » 12.01.2018, 09:04

Nachtrag:

Ich habe mit dem Vorbesitzer gesprochen. Dieser meinte, dass die Störmeldung kam, nachdem das Geld aus den Münzrohren und den Kassen rausgenommen wurde. Davor lief das Gerät einwandfrei. Die Mikroschalter an den Münzrohren habe ich bereits manuell arretiert, dies bringt leider keine Änderung.

Hat das Gerät irgendwelche weiteren Kontakte, die auslösen müssen?

Gruß

Wolfgang
Zuletzt geändert von Wolle82 am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Wolle82
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.01.2018, 09:44
Wohnort: Wittmund

Re: Probleme mit Formel1 250s

Beitragvon L.G. » 12.01.2018, 15:23

Bei diesem Automat läßt sich doch der Röhrenblock herausnehmen.
Schau doch mal ob die Stecker davon richtig sitzen.
Oder ob er beim Aufstecken der Stecker vielleicht ein Pin Verbogen hat.
Du hast den Automat vorher nicht Spielbereit gesehen ?
Zuletzt geändert von L.G. am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
L.G.
 
Beiträge: 752
Registriert: 01.02.2010, 22:26
Wohnort: Heidelberg

Re: Probleme mit Formel1 250s

Beitragvon Wolle82 » 14.01.2018, 16:48

Moin,

ich habe das Gerät nicht spielbereit gesehen...aber der Kaufpreis war dermaßen gering (2 Tafeln Milka) , dass ich darüber hinwegsehen konnte.
Ich prüfe morgen mal alles um die Münzrohre herum auf Wackelkontake, kalte Lötstellen etc.
Zuletzt geändert von Wolle82 am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Wolle82
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.01.2018, 09:44
Wohnort: Wittmund

Re: Probleme mit Formel1 250s

Beitragvon seku-games » 15.01.2018, 08:43

Es werden die Münzröhren nicht erkannt.... warum muss man prüfen.....
Zuletzt geändert von seku-games am 16.05.2018, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Gewerblicher Dienstleister in der Automatenbranche.
Niemand ist allwissend, auch der Profi lernt ständig dazu ;-)
seku-games
 
Beiträge: 1158
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: Probleme mit Formel1 250s

Beitragvon Wolle82 » 15.01.2018, 12:17

Moin,

der erste Fehler ist ausgenerzt. Eine Leitungsunterbrechung im Flachbandkabel zu den 5DM / 2DM Münzröhren war Schuld.
Nun habe ich das Problem, dass die beiden Risikotasten scheinbar nicht erkannt werden (mit Multimeter gemessen sind sie i.O.) . Allerdings kann man drücken, wie man will...die Teile lösen keine Reaktion des Automaten aus..

Nun ist vorhin beim 50DM Dauertest das Funkentstörfilter weggebrutzelt, das wird gleich erstmal überbrückt, dann gibt es ein paar X2 Entstörkondensatoren.
Wolle82
 
Beiträge: 7
Registriert: 11.01.2018, 09:44
Wohnort: Wittmund


Zurück zu Bally Wulff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten Minute)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form