Mittwoch, August 12, 2020
   
Text Size
Login
Galerie

Tahiti

Tahiti, Merkur, adp, 1981
Gerätetyp: Merkur
Hersteller: adp-Gauselmann
Baujahr: 1981
Währung: 30 Pfennig
optische Animation mit LED: Nein
akustische Animation mit MP3: Nein
EZ (elektronische Zulassung): Nein
Beschreibung:

 

Grundsätzliches:
3 Walzenspielgerät mit klassischen 3-2-1 Ableseschema

Währung/Einwurfmöglichkeit:
10 Pf, 1 DM, 2 DM, 5 Dm

Spielpreis:
30 Pfennig

Spielverlauf:

Der Spielverlauf ist nahezu identisch zu den anderen Merkurautomaten dieser Reihe.
Die erste Walze kann nachgestartet werden und die beiden anderen frühzeitig gestoppt werden
Erscheint auf allen drei Walzen der gleiche Betrag wird dieser gewonnen. Ebenfalls wird gewonnen,
wenn sich auf der dritten Walze ein Merkur, oder ein halber Merkur befindet.

Risikospiel:

Das Risikospiel ist sehr einfach und schnell zu verstehen. Ab einen Gewinn von 1,60 kann riskiert werden.
Zudem gilt dies auch für 2 Dm, 2,60 Dm, 3 Dm.
Dabei bleiben die Walzen mindestens 15 Sekunden lang stehen und die Klinge ertönt, damit man sich entscheiden kann was man drücken soll.
Entweder man drück die Start-,Stopptaste für die Gewinnannahme, oder man betätigt einer der Risikotasten.
In diesem Fall entweder rot, oder blau. Aus Zufall wird entschieden, ob man richtig liegt oder nicht. Jedenfalls
ein System konnte ich noch nicht feststellen. Sollte eine Übereinstimmung erfolgen werden 2 Sonderspiele erreicht.
Wenn man nun die Stopptaste betätigt, werden 2 Sonderspiele und unterschiedlich viel Geld gewonnen.
Wenn man risikofreudig ist, kann man so lange weiter riskieren, bis man entwerder verloren hat, oder bei der 100 angekommen ist.


Sonderspiele:

Sonderspiele werden gegeben, wenn auf der Walze mindestens ein Merkur oder Halbmerkur befindet.
Je nach Position können 100, 48, 32, 24, 16, 12, 8, 6, 4, 3 oder 2 Sonderspiele gewonnen werden.

Startautomatik: ja/nein
Ja

Risikoautomatik: ja/nein
Nein

Innenleben/Technik:
Elekromechanisch, noch mit Nockenwalze

Erscheinungsjahr:
1981

Rückstelladapter nötig: ja/nein
Nein

Hobbymodus: ja/nein
Nein

Erhöhte Auszahlquote im Hobbymodus: ja/nein
Nein

persönliche Meinung:

Also für mich eines der schönsten Geräte, die Merkur in dieser Zeit hergestellt hat... Und sonst einfach nur Top !!!

 

Autor: Merkursammler

 

Ergänzung von Sven Schreiber (14.03.2018):

Abgesehen von der Farbe zeigt sich der Unterschied zwischen dem Merkur Tahiti und dem Merkur Tahiti Top beim Risikospiel: Während beim Tahiti die Ausspielung der Farbe erst nach Betätigen einer der beiden Risikotasten beginnt und das Ergebnis nach einigen Sekunden durch stoppen des Lichtspiels angezeigt wird, blinken die beiden Farbfelder beim Tahiti Top - ähnlich wie beim Risikospiel am Hawaii - schon vor der Entscheidung des Spielers für oder gegen das Risiko. Wird eine der beiden Risikotasten betätigt, wird das Lichtspiel sofort gestoppt und das Ergebnis wird entsprechend sofort angezeit. Dementsprechend ist das Risikospiel beim Merkur Tahiti Top schneller als beim Merkur Tahiti.

 


Eintrag erstellt: 31 October 2017 22:36:58 |
Letzte Änderung: 14 March 2018 15:39:32 |
Hits: 1060
Powered by SobiPro

Einloggen