Sonntag, Mai 16, 2021
   
Text Size
Login
Galerie

Super Take Off E

Super Take Off E, Panther, 2001
Gerätetyp: Panther
Hersteller: Panther
Baujahr: 2001
Währung: 20 Cent
optische Animation mit LED: Nein
akustische Animation mit MP3: Ja
EZ (elektronische Zulassung): Nein
Beschreibung:

 

Als letztes Gerät aus der erfolgreichen Take 7-Reihe, welche 1991 mit der Rotamint Take 7 begann, erschien im Jahr 2001 der Panther Super Take Off E. Dieses Gerät war das einzige seiner Art mit Euro-Beträgen auf Frontscheibe und Spielscheiben. Da die Euro-Währung erst zum 1. Januar 2002 eingeführt wurde, mussten bis dahin wie seinerzeit üblich eingeworfene Geldbeträge 2:1 in Euro umgerechnet und bei Auszahlungen zurückgerechnet werden.

Das Spielsystem ist beinahe identisch mit der ""Ur-Take 7"" und unterscheidet sich nur in Details. Zusätzlich wurde das Gerät mit einem Super-Risiko aufgepeppt: Erscheinen links ein Panther, rechts zwei oder drei Panther und in der Mitte ein rotes Feld, so wird es aktiviert. Bei aktivem Super-Risiko können in der mittleren Leiter 2 EUR, 3 Ss, 6 Ss oder 12 Ss in einem Schritt direkt 1:1 auf 50 Ss riskiert werden.

Die Verteilung der Seriensymbole ist beim Super Take Off E allerdings etwas ungewöhnlich. So trägt die linke Spielscheibe vier, die rechte jedoch nur zwei Panther-Symbole (bei den älteren Geräten waren es immer links und rechts jeweils drei).

Was dem Gerät fehlte, warenallerdings die kleinen Ausspielstart-Tasten neben den Feldern 5 S und 6 S in den äußeren Risikoleitern. Anstelle dessen musste zum Umsteigen in die mittlere Ausspielung die Starttaste unten gedrückt werden. Da der Start-Taste aber auch die Funktion Teilgewinnübernahme zugeordnet war und es nur eine Stop-Taste gab, war in den äußeren Risikoleitern die Teilgewinnannahme erst ab den Feldern 10 S und 12 S möglich.

Interessant ist bei diesem Gerät auch ein offensichtlicher Programmierfehler, der dem Spieler einen Vorteil einräumte: Wird in der 15 oder 20 Cent-Ausspielung das Mini-Jackpot-Feature erreicht, so kommt es vor, dass SOFORT eine Stufe höher geschaltet wird, ohne dass zwischen einer weiteren Stufe und 15 bzw. 20 Cent ausgespielt wird.

Wie üblich für Panther-Geräte aus dieser Zeit war auch der Super Take Off E mit Sprachausgabe versehen (die bekannte Frauenstimme). Neben der Ansage der Anzahl gewonnener Sonderspiele gibt es auch die Texte "Eine Stufe höher", "Jackpot voll" und "Starte Serie".

Das Gerät hatte zwei Spielsysteme (Spielstätte und Gastro). Sie unterschieden sich nur dadurch, dass bei der Gastro-Quote das Super-Risiko seltener aktiviert wurde. Dies geschah lediglich dadruch, dass die Stellungen der mittleren Speilscheibe bei einem Panther links und mindestens zwei rechts zu Ungunsten der beiden roten Felder in der Mitte ungleich verteilt sind. Ansonsten werden alle Spielscheibenstellungen mit gleicher Häufigkeit angezeigt (sowohl bei Spielstätten- als auch Gastroquote).

Meine Meinung zu diesem Gerät: Der Panther Super Take Off E besticht durch sein einfaches Spielsystem in Kombination mit dem Super-Risiko. Der optishe Eindruck überzeugt durch die Panoramascheibe und die farbenfrohe Gestaltung mit kräftigen Farben. Besonders in der Gastronomie war dieses Gerät (zumindest im Raum Rhein-Ruhr) relativ häufig in der Aufstellung. Für zu Hause nicht zuletzt durch die nicht vorhandene elektronische Zulassung eine attraktive Spardose.

 

Autor: Sven Schreiber

 


Eintrag erstellt: 31 October 2017 22:37:02 |
Letzte Änderung: 13 March 2018 23:22:21 |
Hits: 1910
Powered by SobiPro

Cookies

Einloggen