Mittwoch, August 12, 2020
   
Text Size
Login
Galerie

Jacky Super

Jacky Super, Löwenplay, NSM, 1990, violett
Gerätetyp: Löwenplay
Hersteller: NSM-Löwen
Baujahr: 1990
Währung: 30 Pfennig
optische Animation mit LED: Nein
akustische Animation mit MP3: Nein
EZ (elektronische Zulassung): Nein
Beschreibung:

 

Die im Jahr 1987 erschienene Triomint Jacky Jackpot und die ein Jahr später als Nachfolgegerät produzierte Triomint Jacky Plus bescherte dem Bingener Unternehmen NSM-Löwen einen derartigen Erfolg, dass die Konsequenz nicht hätte anders lauten dürfen, einen weiteren Nachfolger um die Gunst der Spieler und Aufsteller ins Rennen zu schicken. Folgerichtig kam 1990 dann die Löwenplay Jacky Super. Als erstes Gerät der Jacky-Baureihe verfügte die Jacky Super neben den normalen Sonderspielen auch über Supersonderspiele. Dafür wurde die Jacky Super mit zwei weiteren Risikoleitern ausgestattet. Supersonderspiele können auf verschiedenen Wegen erreicht werden. Eine der Methoden ist der Umstieg nach Erreichen von 5 oder 6 Sonderspielen in den äußeren Risikoleitern durch Drücken der dann leuchtenden kleinen Ausspielstart-Taste, wovon zwei unterhalb der inneren Risikoleitern angeordnet sind. Beim Umtausch der 5 bzw. 6 Sonderspiele wird in den inneren Risikoleitern ein Gewinn zwischen 3 und 50 Sonderspielen ausgespielt. Eine weitere Möglichkeit zum Erreichen von Supersonderspielen ist das Auslösen eines Jackpots. Die Jackpots weisen auf beiden Seiten abwechselnd Gewinnfelder mit normalen und mit Supersonderspielen auf, wodurch die attraktive Optik mit den abwechselnd gelben und roten Feldern entsteht. Darüber hinaus werden bei Einlauf eines Vollbildes generell Supersonderspiele gegeben. Es gibt zwei Vollbilder (fünf mal Sieben und vier mal Sieben plus Joker). In beiden Fällen werden mindestens zwölf und maximal 100 Supersonderspiele ausgespielt. Insgesamt sind acht Gewinnfelder mit 100er-Serien vorhanden, wovon die eine Hälfte durch Ausspielungen und die andere Hälfte mittels Jackpotauslösungen erreicht werden können. Wie schon beim Vorgängermodell Jacky Plus gibt es neben der Startautomatik für die Serien-Symbole zwei zusätzliche Automatiken, welche die Gewinnbeträge 90 Pf und 1,20 DM auf der linken Walze stehen lassen und andere Werte automatisch nachstarten (sofern dies nicht durch weitere aktivierte Automatiken verhindert wird), da diese beiden Beträge mit den Jackpots korrespondieren (Erhöhung und Auslösung). Für damalige Verhältnisse ein ungewohnt hoher Spielkomfort. Denn steht beispielsweise der Jackpot für die Kombination 90-Joker-90 weit oben, so kann es erheblich attraktiver sein, nur auf diesen Betrag anstelle auf die Siebenen zu spielen. Die Jackpots an sich jedoch steigen beim Jacky Super ebenso langsam an wie bei der Jacky Jackpot und der Jacky Plus und lösen gefühlt noch seltener aus. Dennoch erfreute sich die Jacky Super genau so wie alle anderen Modelle aus der Jacky-Baureihe großer Beliebtheit. Daher sollte die Jacky Super auch noch lange nicht das letzte Modell aus dieser Serie sein. Es folgten zahlreiche Nachfolge-Varianten (wie z. B. Jacky Nugget und Jacky Traditional). Weiterhin gab es parallel dazu auch Modelle, die zwar nicht den Namen "Jacky" trugen, aber mit ein und den selben Spielsystemen versehen waren (z. B. "Joy" und "Funky"). Kurz vor Einführung des 40 Pf-Spiels wurde die Jacky-Baureihe mit Geräten aus der "Safari-Reihe" in ähnlicher Form weitergeführt und bewährte sich bis zum Ende der 90er-Jahre.

 

Weitere Farbvarianten:

 

Jacky Super

 

Jacky Super (weiße Frontscheibe)

 

Classic-Variante:

 

Jacky Super (Classic Version)


Eintrag erstellt: 8 February 2018 21:13:17 |
Letzte Änderung: 10 February 2018 11:21:05 |
Hits: 1000
Powered by SobiPro

Einloggen