Donnerstag, April 02, 2020
   
Text Size
Login

Magie 2011 / New Games II (PTB 2491)

Neues Paket mit 50 Spielen. Neben einigen Neuigkeiten sind auch einige frühere Klassiker wieder mit dabei.

01

02

Wizard's Gold ist schon mal ausführlich in einer Prototypen-Beschreibung vorgestellt worden.

Lizenz von Atronic mit der bekannt guten Grafik und stimmigen Sound. Mindesteinsatz 20ct. Das Besondere sind die Zauberer, die in 5er-Blöcken auf jeder Walze vorkommen. Nach Gewinnauswertung rutschen alle Walzen mit mindestens einem Zauberer 2 Felder nach unten. Sind dann immer noch Zauberer sichtbar, wird die Walze für das nächste Spiel gehalten, wo sich der Ablauf wiederholt. Oft hat man mehrere Wilds auf mehreren Walzen fest, was schöne Gewinne geben kann und ständig die Spannung hochhält.

03

Serien gibt es für 3 bis 5 Goldklumpen. Für 3 Klumpen 3 Spiele, für 4 Klumpen 5 Spiele und was es für 5 Klumen gibt weiss ich nicht. In der Serien ist die 1., 3. und 5. Walze komplett Wild. Wenn dann noch weitere Joker einlaufen, klingelt es heftig.
Ärgerlich ist, dass auf den Walzen 2 und 4 sehr häufig Goldklumpen einlaufen, die zu keinem Gewinn führen können und wie Nieten sind. Diese Felder hätte man in der Serie ruhig weglassen können.

04

3 Goldklumpen

05

Freispiel. Wie oft mit zwei unnützen Goldklumpen

90

5 Freegames für 4 Goldklumpen

06

Mit noch mehr Wilds gibt es schöne Gewinne

 

Carnival Di Venezia ist ein 1:1 El Torero Klon. Einzige Unterschied neben Grafik und Sound sind 12 statt 10 Freispiele. Was in den beiden Serien die ich hatte allerdings keinen Unterschied gemacht hat. Die fantastische Stimmung des Originals kann das Spiel nicht das Wasser reichen.

07

Up & Down Fruits ist ein zunächst einfach anmutendes 3x3 Früchtespiel und schein ein Triple Chance Klon zu sein. Genau starten die Serien, die dann aber ganz anders sind.

Auf der mittleren Walze erscheint eine Sonne und ist im nächsten Spiel gesetzt. Gewinn werden ausgewertet. Dann startet im Sonnenfeld eine Ausspielung "hoch", "unverändert" oder "runter". Dorthin wandert die Sonne (oder bleibt stehen) und ist dort im nächsten Spiel Wild. Wenn man Glück hat und die Sonne pendelt hoch und runter hin- und her, kann man durchaus zehn oder mehr Spiele am Stück haben mit zusätzlichen Gewinnchancen. Wenn in der Serie noch ein Vollbild einläuft, wird bis zum Ende der Serie verdoppelt (verdreifacht, vervierfacht usw.).
Die Serie ist zu Ende, wenn die Sonne das Spielfeld verläßt.
Erinnert mich stark an meine Spielidee Frutti Pur, das ich hier mal gezeigt habe. Aber adp-adp-Gauselmann hat es bestimmt nicht nötig, Ideen abzugucken...

08

whiteshark's Favorit in dem neuen Spielepaket: Dribbler MaxWin !

(Eigene Risikoleiter mit Audio-Klängen vom Egypt Fun)

10

In die Max Win Ausspielung kann ich der Risikoleiter riskiert werden. Bei Auslosen von 5000 oder 8400 kann erneut riskiert werden.

High Voltage, ein einfaches Früchtespiel.

11

Ein alter Bekannter ist Freya, hier in der Variante Freya II.

12

Es unterscheidet sich von der ersten Version im Auswahlbildschirm der Freegames. Man tippt auf die Münzen. Darunter verbergen sich Zahlen von 6 bis 100 (1. Version). Wir hatten in Vegas bei Konami kritisiert, dass einem zwar alle grossen Zahlen gezeigt werden, aber letztendlich doch nur 6, 7 oder 8 Spiele gewonnen werden. Das roch danach, dass das Aufdecken der grossen Zahlen getürkt war und verärgerte den Spieler.

Die zweite Version hat weniger Auswahlfelder, unter denen sich nur die Zahlen von 6 - 15 verbergen. Anscheinend ist die Verteilung nun gleich. Es fehlt allerdings der Reiz der grossen Zahlen... Uns Spielern kann man es auch nie recht machen. Hinzu kommt, dass die Konami-Serien nicht für Schmeissfreudigkeit bekannt sind. Nach Berichten von Forumusern verbergen sich manchmal auch höhere Zahlen unter den Münzen. Anscheinend findet vorab eine interne Ausspielung der möchtlichen Höchstgewinne statt.

13

14

Euer Esteka

Einloggen