Samstag, Dezember 05, 2020
   
Text Size
Login

Evolution III-2009 (adp-Gauselmann, 2009)

Amazonia

Klassisches 5Walzen-15Linien Spiel, das irgendwo im Regenwald spielt. Mindesteinsatz ist 15 Cent. Durch sehr viele Kleingewinne subjektiv jedoch nicht teuer als ein 10 Cent Spiel

 

Amazonia_1

 

Joker ist das Gesicht. Die Inka-Stadt (mittleres Symbol) muss dreimal einlaufen für einen Mysterygewinn bis €15 (also dem 100fachen Einsatz). Ob die Ausspielung interessant ist, kann ich mangels Gewinn nicht sagen.

 

Featurespiele gewinnt man für eine komplette(!) Reihe der Panther. Dies kann durch Joker egänzt werden. Weil das Symbol recht häufig ist, erscheinen jedes zweite Spiel drei Symbole mit etwas nervigen Signaltönen, schwierig ist der vierte und fünfte.

 

Amazonia_2

 

Bei Einlaufen von 5 Panthern erheben sie sich und glotzen den Spieler an, der innerhalb von 15 Sekunden einen antippen darf.

Dahinter verbergen sich 2-6 Featurespiele mit 1-5fachem Multiplikator.

 

Amazonia_3

 

Amazonia_5

 

Die Featurespiele sind wegen der geringen Zahl schon fast wieder zu Ende, wenn sie beginnen.

Außer dem Multiplikator passiert eigentlich nichts Besonderes.

 

Über meinen Gewinn kann ich mich nicht wirklich freuen.

 

Amazonia_6

 

Fazit:

Ein farbenfrohes Spiel mit erhöhtem Einsatz. Massenhaft Kleinstgewinne von 4ct-20ct. Featurespiele schwer zu bekommen und dann uninteressant. Nerviger Sound beim Einlaufen der Featuresymbole.

 

Fruitinator

 

Darauf haben wir gewartet. Noch ein Blazing Star Verschnitt. Keine Sorge, es kommen noch bessere Spiele ...

 

Fruitinator_1

 

Fruitinator_2

 

Joker Herz As

 

Es war einmal ...

eine erfolgeriche Reihe von Punkteunterhaltern. Krönender Abschluss war der Joker Herz As:

 

Joker_Herz_As

 

Irgendjemand bei Gauselmann hat sich gedacht: Daraus können wir auch einen Geldspieler machen.

 

Voila: Im Evolution Level II ist er enthalten:

 

Der Gewinnplan: In Kombination mit Herz As füllen sich drei Jackpots.

 

Bei der Auslösung gibt es im 5ct Level ... gigantische 40 ct.

Wenn als letztes Feld eines des gelb/roten Bereichs fällt, sogar €2.

Bei einigen Kombinationen gibt es zusätzlich 10ct, wie toll.

Diese Werte skalieren mit dem Einsatz. Bei €1 Ensatz gibts also mittig €20.

 

JokerHerzAs_2

 

Das Spielfeld und der normale Gewinnplan ähnelt dem Spiel Las Vegas Poke verschiedener Magie-Pakete

 

JokerHerzAs_1

 

Fazit: Freunde von Kartenspielen werden nach langer Zeit mal wieder bedient. Die mickrigen Gewinne beim Herz As Feature dürften die Begeisterung jedoch nicht steigern. Da gefallen mir die Featurespiele beim Las Vegas Poker wesentlich besser.

 

Indian Dreaming

 

Aus der australischen Aristocrat Casino Schmiede stammt Indian Dreaming. Die vollmundige Ankündigung Bally Wulffs auf der IMA, Aristocrat Spiele würden in Deutschland exklusiv auf der Gamebox-Plattform veröffentlicht, hat adp nicht ruhen lassen. Es wurden eigene Verträge geschlossen. Warum allerdings so ein Hype um Aristocrat Spiele gemacht wird, ist mir ein Rätsel. Auch Indian Dreaming ist für uns sehr gewöhnungsbedürftig, wenn nicht gar für den deutschen Markt unbrauchbar. Doch jetzt bin ich schon am Anfang beim Fazit. Zum Spiel:

 

Fünf Walzen und drei Linien scheinen nicht ungewöhnlich. Linien müssen allerdings durch Einsatz erkauft werden. Für 5ct Einsatz ist nur die erste Walze komplett aufgedeckt. Auf den Walzen 2 bis 6 zählt jeweils nur das mittlere Feld. Daraus ergeben sich 3 Gewinnlinien. Für 15ct Einsatz werden auch auf Walze 2 alle drei Felder aufgedeckt, man erhält 9 Linien. Weiter gehts mit 35ct=27 Linien, 75ct=81 Linien, 125ct=243 Linien, 250ct=243 Linien mit doppeltem Gewinn.

243 Gewinnlinien ziehen sich chaotisch kreuz und decken jede möglich Kombination ab (vielen Dank an Bernie für die Info).

 

 

IndianDreaming_1

 

Das Zelt ist der Joker, der Kreis das Featureseriensymbol. Von diesem benötigt man drei 3 - 5. Diese müssen auf den ersten 3 - 5 Walzen, also nicht irgendwo erscheinen. Merkwürdigerweise dürfen sie aber auch auf den abgedunkelten Feldern erscheinen, was sehr verwirrend ist. Man gewinnt 10, 15 oder 20 Freegames. In Freegames wird das seltsam leere Feld um das Zelt im Gewinnplan mit weiterem Text gefüllt: Zelt auf Walze 2 oder 4 (in einem bezahlten Spielfeld) multipliziert einen Gewinn zufällig mit 3x, 4x oder 5x. Zelt auf Walze 2 und 4 bis 15x.

 

Nach langem Warten gewann ich 10 Featurespiele, die dann ohne einen einzigen Gewinn zu Ende gingen. Bei kleinem Einsatz das gleiche Problem wie im Normalspiel: Es laufen fast keine Gewinne ein. Einziger Vortel der Linienmathematik ist, dass der Höchstgewinn von €125 sogar bei 5ct Einsatz möglich ist.

 

IndianDreaming_2

 

Grafik und Sound wirken antiquirt. Anscheinend hat Aristocrat an alle deutschen Hersteller 10 Jahre alte Museumsstücke geliefert. Oder sind die Australier so genügsam? Spielt diese Spiele so schnell wie möglich in einer Spielo Eures Vertrauens. Lange wird es nicht mehr möglich sein, denn adp und Bally werden die Konsequenzen ziehen müssen.

 

Lucky Farmer

 

Kommen wir nun in die Kinderabteilung. Schweinchen und Lämmer erfreuen das Herz. Das Spiel macht wahrscheinlich nur mit besoffenen Kopf oder einem IQ unter 60, oder beidem, Spass.

Es gibt keine Joker, nur ein Sondersymbol, die Vogelscheuche. Wenn sie auf der mittleren Walze einläuft, zählen alle Symbole wie Scatter. Sie zahlen also kreuz und quer außerhalb der Gewinnlinien. Im ersten Bild würde es den Gewinn für 3 Neuner geben. Gott lass Hirn wachsen.

 

LuckyFarmer_1

 

LuckyFarmer_2

 

Mission for 3

 

Fuchs, Bär und Eule als liebenswerte Joker, die in dieser Reihenfolge auf den Walzen 2, 3 und 4 vorkommen.

 

Mf3_1

 

Featuresymbol ist die Dienstmarke. 3 geben 10 Freispiele, 4 geben 20 Freispiele und 5 geben 30 Freispiele (korrigiert, danke Bernie)

 

Mf3_2

 

Die Featureserie ist die Stärke des Spiels, und da recht wertvoll, läuft sie auch recht selten ein.

 

Mf3_3

 

Dann wird es lustig. In jedem Featurespiel werden nach Ende des Walzenlaufs garantiert alle drei Joker eingesetzt. Wahllos auf den Walzen 2, 3 und 4.

In Reihe sehr wertvoll, kann es auch zu einer Niete führen. Normalerweise gibt es aber dank 10 Gewinnlinien fast jedes Spiel einen Gewinn, der durchaus heftig ausfallen kann.

 

Ein Video der Featureserie:

 

{youtubejw}vCd6QLuFsq8{/youtubejw}

 

Fazit: Eins der Highlights des Evolution II. In Normalspiel 08/15 mit etwas kindischen Jokersymbolen, machen die Featurespiele richtig Laune. Der 20er Jahre Sound gefällt.

 

Pompeii

 

Keine Lust, hier irgendwas zu schreiben. Pompeii ist Indian Dreaming. Nur andere Symbole. Sehr einfallsreich. Aber wenn man in Australien im Outback rumläuft, sieht man ja auch immer das gleiche. Skorpione und Sand. Besonders blöde ist der Sound. Bei jeder einlaufenden Münze ruft er "Ave". Bei drei Münzen "Ave Ave Ave". Das geht einem nach 2 Minuten sowas auf den Geist, dass man das Spiel freiwillig wechselt.

 

Pompeii_1

Pompeii_2

 

Dragons Treasure

 

Kommen wir zum Abschluss dieser kleinen Präsentation, und (jetzt mal ehrlich) zum Highlight und meinem Favorit.

Dragongs Treasure ist ein äußerst pfiffiger Book of Ra Klon und geht weit über dessen Qualitäten hinaus.

 

DragonsTreasure_1

 

Ritter und Edelleute sind die Hauptsymbole mit ansehnlichen Gewinnen. Joker Featuresymbol sind die Drachen.

3 oder mehr Drachen lösen zehn Freispiele aus, in denen ein Spezialsymbol wie bei Book of Ra scattermaßig den fünffachen Gewinn zahlt.

 

DragonsTreasure_2

 

Jetzt die Besonderheit. Bei Book of Ra und allen Nachbauten wird das Spezialsymbol zufällig ausgelost. Jeder hofft auf den Forscher, und meist wird man mit einer "10" enttäuscht.

 

Dragons Treasure erlaubt mittels Touchscreen, ein beliebiges Symbol auszusuchen!!! So kann sich jeder Spieler sein Wunschsymbol und die möglichen Gewinne und die Gewinnhäufigkeit wählen.

Wer die "10" nimmt, wird (im 10ct Level) häufig mit 3 bis 4 "10"er und damit mehrfach mit 50ct oder €2,50 entlohnt.

Der wagemutigere Spieler wählt ein mittleres Symbol, um einen höheren Gewinn zu erzielen.

Und wer aufs Ganze geht, wählt den edlen Ritter mit dem Hauptgewinn!

 

Spielmathematisch kann ich mir nicht vorstellen, wie das programmiert ist. Beim edlen Ritter sind viel höhere Gewinne als bei "10" möglich.

 

Die drei Drachen kommen nicht seltener als bei Book of Ra, und bei mehreren Versuchen mit dem edlen Ritter hatte ich zweimal 4 Stück davon. Hätte ich die "10" gewählt, hätte ich diesen Gewinn gar nicht erzielen können. Aber es kann doch nicht sein, dass man durch seine Entscheidung wirklich die Gewinnsumme beeinflusst ??!

 

Mein Fazit: Top. Wenn man Book of Ra, das erfolgreichste Spiel dieses Jahres, noch verbessern kann, dann genau so!

 

DragonsTreasure_3

 

Euer Esteka

 

Cookies

Einloggen