Text Size

Blattgold verwenden ?

Re: Blattgold verwenden ?

Beitragvon Ghost01 » 15.09.2021, 15:41

Sieht ja super aus.
Schön gleichmäßig. Gute Arbeit ::318::

Das ganze hab ich mir schon für Scharniere vorgenommen.
Bis jetzt hab ich sie immer lackiert.
Aber soooo ist das viel schöner.
:ghost: Gruß Ghost01 :ghost:
Benutzeravatar
Ghost01
 
Beiträge: 982
Registriert: 26.06.2018, 09:44
Wohnort: Konstanz

Re: Blattgold verwenden ?

Beitragvon pitbread » 15.09.2021, 16:37

Sehr schön! Wie hast du es jetzt gemacht?
Merkur: Universum Bingo Gold Komet Brillant Excellent (blau) Zauberblume Super Komet (schwarz/lila) Disc (weiß/blau) Disc Olympia (blau) Super Kreuz As (1992)
Nova: Nova Triumph Doppelt-Jackpot Doppelpot Kniffi
Andere: Venus Multi Playmont Multi-Roulette (1981) Crown Jubilee Rototron Doppel-Krone NSM World Cup Rotamint Exquisit Super Rotamint Doppel-Jackpot Mint Super Hellomat Merlin
Benutzeravatar
pitbread
 
Beiträge: 7616
Registriert: 13.01.2010, 11:56

Re: Blattgold verwenden ?

Beitragvon Skull » 15.09.2021, 17:36

@Ghost01: also die Scharniere und die Tastenrahmen, Auszahlschale sind auch lackiert... habe nur die Schilder vergoldet. Also das ist wirklich nicht deckend... jeder Kratzer, jeder Fleck scheint durch, von daher muss der Untergrund eigentlich Spiegel-poliert sein... also für Scharniere eher ungeeignet denke ich. Oder mann muss sehr lange und dick auftragen.. das wird aber teuer :-p

@pitbread: die kleinen Schilder mit so einem Stift, der ist ziemlich klein, wie ein Filzstift... der ist wirklich nur für sehr kleine Dinge geeignet. Das "Rotondo" mit so ner normalen Elektrode, da ist vorne so ein Puschel drauf... Tampon nennen die das. Das geht dann schneller. Goldelektrolyt mit 8g Gold/Liter.. (49€ für 50 ml) davon habe ich aber noch etwa 4/5 übrig... man braucht also nicht all zu viel für so ein Schild... hängt natürlich auch davon ab wie lange bzw. dick man aufträgt... Man muss allerdings auch gut vorbehandeln.. Problem war auch das ich nicht weiß was das genau für ein Material ist... ich denke V2A Blech... ist zumindest nicht magnetisch. Dann muss erst poliert werden... normalerweise dann erst verkupfern, dann vernickeln und dann vergolden.. naja ich hab mal drauf gehofft das das Blech schon vernickelt war und dann direkt das Gold drauf. Achja, vorher noch entfetten und aktivieren, das ist verdünnte Salzsäure die jegliche Oxydschicht entfernen soll und man das blanke Metall hat... :???:
Greetz
Chris
NSM Super Bingo'73 Goldene 7 '78 (JD Pimp) Mint Super'78
Wulff Super Joker'70 Rasant'83 (Pimp-Projekt)
Hellomat Quarta'65 Favorit (NL)'71 Las Vegas'72 Stern'73 Stern Super'74 2030 Superluxus'76 Big Seven'77
Pharao'78 Taurus'79 Gold Finger'79 Poker 21'80 Atlantis'81 Utopia'89 Fun Fun'89 Rondo'89
Lager: 1xFavorit '71? (NL Prototyp) Astor '74 Wiking I'76 Rotondo Junior '61
Benutzeravatar
Skull
 
Beiträge: 1428
Registriert: 02.03.2019, 14:17
Wohnort: Würselen bei Aachen

Re: Blattgold verwenden ?

Beitragvon hab_noch_dm » 15.09.2021, 17:50

::271:: ::318::
LG Uli

Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung.
Und ansonsten erinnert mich das Ganze an eine kuriose Geschichte in Südostasien, in welcher aufgrund äußerlicher Einflüsse ein mit der Getreideart Oryza Sativa gefüllter, aus netzartigem Gewebe bestehender Behälter seinen Schwerpunkt so verschob, dass dieser seinen Zustand von einer vertikalen in eine horizontale Lage wechselte.
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6318
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Blattgold verwenden ?

Beitragvon hab_noch_dm » 15.09.2021, 17:51

VA? Damals?
Ich hätte jetzt gewettet, daß die damals Messingblech genommen haben, hochglanzpoliert mit einem Schutzlack drüber.
Ähnlich wie die Klingelschilder...
Aber die Wette würde ich vermutlich verlieren. :?: ::105::
LG Uli

Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung.
Und ansonsten erinnert mich das Ganze an eine kuriose Geschichte in Südostasien, in welcher aufgrund äußerlicher Einflüsse ein mit der Getreideart Oryza Sativa gefüllter, aus netzartigem Gewebe bestehender Behälter seinen Schwerpunkt so verschob, dass dieser seinen Zustand von einer vertikalen in eine horizontale Lage wechselte.
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6318
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Blattgold verwenden ?

Beitragvon Skull » 15.09.2021, 18:14

hab_noch_dm hat geschrieben:VA? Damals?
Ich hätte jetzt gewettet, daß die damals Messingblech genommen haben, hochglanzpoliert mit einem Schutzlack drüber.
Ähnlich wie die Klingelschilder...
Aber die Wette würde ich vermutlich verlieren. :?: ::105::

Das war auch mein Gedanke am Anfang... aber das hätte ja nicht silbern durchgeschienen unter der goldenen Schicht, denke eher das das vermessingt war... nicht vergoldet, denn es war ja auch braun angelaufen...
Greetz
Chris
NSM Super Bingo'73 Goldene 7 '78 (JD Pimp) Mint Super'78
Wulff Super Joker'70 Rasant'83 (Pimp-Projekt)
Hellomat Quarta'65 Favorit (NL)'71 Las Vegas'72 Stern'73 Stern Super'74 2030 Superluxus'76 Big Seven'77
Pharao'78 Taurus'79 Gold Finger'79 Poker 21'80 Atlantis'81 Utopia'89 Fun Fun'89 Rondo'89
Lager: 1xFavorit '71? (NL Prototyp) Astor '74 Wiking I'76 Rotondo Junior '61
Benutzeravatar
Skull
 
Beiträge: 1428
Registriert: 02.03.2019, 14:17
Wohnort: Würselen bei Aachen

Re: Blattgold verwenden ?

Beitragvon hab_noch_dm » 15.09.2021, 20:33

Ah, o.k.!
Alublech?
LG Uli

Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung.
Und ansonsten erinnert mich das Ganze an eine kuriose Geschichte in Südostasien, in welcher aufgrund äußerlicher Einflüsse ein mit der Getreideart Oryza Sativa gefüllter, aus netzartigem Gewebe bestehender Behälter seinen Schwerpunkt so verschob, dass dieser seinen Zustand von einer vertikalen in eine horizontale Lage wechselte.
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6318
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Blattgold verwenden ?

Beitragvon Ghost01 » 16.09.2021, 08:15

Skull hat geschrieben:@Ghost01: also die Scharniere und die Tastenrahmen, Auszahlschale sind auch lackiert... habe nur die Schilder vergoldet. Also das ist wirklich nicht deckend... jeder Kratzer, jeder Fleck scheint durch, von daher muss der Untergrund eigentlich Spiegel-poliert sein... also für Scharniere eher ungeeignet denke ich. Oder mann muss sehr lange und dick auftragen.. das wird aber teuer :-p (....)


Das ist gut zu wissen. In dem Fall wird die Anschaffung noch mal überdacht.
Wenn man die Videos im Netz dazu anschaut, wird das nicht so deutlich klar finde ich. Deshalb war ich mir immer unsicher.
:ghost: Gruß Ghost01 :ghost:
Benutzeravatar
Ghost01
 
Beiträge: 982
Registriert: 26.06.2018, 09:44
Wohnort: Konstanz

Re: Blattgold verwenden ?

Beitragvon Whiteice » 16.09.2021, 09:46

Glückwunsch :hoch tolles Ergebnis geworden :D
MERKUR-Cinema 3x7 Disc I NovaGold Whirl Bingo33 Roulett
Bally - Würfel
ROTAMINT - Rotamint A+ B+ C Super
Triomint B Mint/Record
HELLOMAT -2030SL Baggi BigSeven
WEST AUTOMATEN - Astoria Rubin

Viele alte Geräte...

ADP “Die Blaue“ + “Die Weiße+ Spinne “ E60Plus Ausleseadapter
Initialisierungsstecker
Spaltaxt
Benutzeravatar
Whiteice
 
Beiträge: 690
Registriert: 01.02.2016, 23:33
Wohnort: Nähe WOB

Vorherige

Zurück zu Hellomat

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form