Text Size

Wulff Rotomat Astor 1974

Re: Wulff Rotomat Astor 1974

Beitragvon Udo » 17.04.2021, 15:54

Nach Studieren des Schaltplans kann es eigentlich nur an einem Fehler in der Ansteuerung von N8 liegen,oder im weiteren Verlauf
Da liegen 220 Volt an und werden bei Gewinn über die Gewinnabtastung an den Gong *weitergereicht*.
Das solltest Du noch mal Prüfen.
Der neuste Mitbewohner= Herold(1985)Dunkel und Stumm..........
Und gut 2 Tonnen im Keller......Naja,es sind wohl 2,5 Tonnen mittlerweile.........



Randgruppenbeauftragter
Benutzeravatar
Udo
 
Beiträge: 2434
Registriert: 30.01.2010, 23:54
Wohnort: Affeln-Sauerland

Re: Wulff Rotomat Astor 1974

Beitragvon Polytelis25 » 17.04.2021, 18:01

Ich habe den Ablauf bei geöffnetem Automat genau an der Stelle unterbrochen (durch Ziehen des 4-poligen Kontaktsteckers für Monteurarbeiten) und jedes Mal hatte die Stellung genau denselben Punkt, wenn Kontakt an Nocke 14 öffnet, nämlich ca. 90° neben der in der TA angegebenen Soll- Position. Allerdings bin ich derselben Meinung wie du, solange er funktioniert und korrekt aufbucht, dann ding-dongt es eben nicht :-)
Und trotzdem irgendwie ärgerlich, wenn du als Perfektionist auf der Welt bist...

Vielen Dank und liebe Grüße
Bernd
Polytelis25
 
Beiträge: 54
Registriert: 20.08.2019, 18:11
Wohnort: Langenbrettach

Re: Wulff Rotomat Astor 1974

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 17.04.2021, 20:40

Ich lese immer Nocke 14.
Die Nocke 8 ist, wie ich und der Randgruppenbeauftragte geschrieben haben, zu überprüfen. Die Leitung und vor allem aber diesen Nockenkontakt (ggfs. im stromlosen Zustand mal an den beiden Schrauben von der Nockenwalze abschrauben) oder mittels eines Multimeters auf Kontakt etc. prüfen. Bei 255° muß Nocke 8, also einen Sekundenbruchteil vor dem Kontakt der Gewinnaufbuchung (bei 260°)schließen, also VOR den Nocken 11 bis 20. Hier kann dann schon eine um einen Hauch nachzustellende Nocke (hier Nocke 8) Wunder bzw. ein Ding-Dong bewirken.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 3083
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Re: Wulff Rotomat Astor 1974

Beitragvon Udo » 17.04.2021, 22:29

Stell Bitte mal die Kombination 2DM und Joker ein.
Bimmelt er dann?
Der neuste Mitbewohner= Herold(1985)Dunkel und Stumm..........
Und gut 2 Tonnen im Keller......Naja,es sind wohl 2,5 Tonnen mittlerweile.........



Randgruppenbeauftragter
Benutzeravatar
Udo
 
Beiträge: 2434
Registriert: 30.01.2010, 23:54
Wohnort: Affeln-Sauerland

Re: Wulff Rotomat Astor 1974

Beitragvon Polytelis25 » 22.04.2021, 20:09

Udo: wie kann ich bei dem Kasten eibe bestimmte Kombination her / einstellen? Nocke 8 sieht gut aus und spricht auch dem Ablauf entsprechend an. Und nochmal: wenn ich ganz oben das weisse Zahnrad einen Tick verstelle, als wäre ein Sonderspiel drauf, dann geht der Gong bei einem karierten Feld und es werden 2 DM aufgebucht! Auch sonst wird alles korrekt auf und abgebucht, nur der Sch....- Gong bimmelt nicht :-)
Polytelis25
 
Beiträge: 54
Registriert: 20.08.2019, 18:11
Wohnort: Langenbrettach

Re: Wulff Rotomat Astor 1974

Beitragvon seku-games » 22.04.2021, 22:06

Die Störung lässt gezielt nachvollziehen und beheben. Je nach Fehler ist mit einem Zeitaufwand für den Gongfehler zu beseitigen beträgt zwischen wenigen Minuten und zwei bis drei Stunden. Je nachdem ob das Chassis ausgebaut werden muss. Bei mechanischen Fehlern können die Justagearbeiten Probleme bereiten. Schnell sind Schrauben überdreht oder durch Billigwerkzeug beschädigt.

Ich schalte den Automat stromlos. Ich suche mit eine beliebige Gewinnposition aus. Stelle diese per Hand ein. Schaue in das Nockendiagramm und suche mir den entsprechenden Nockenkontakt. Drehe über den Lüfter den Antriebsmotor in die entsprechende Stellung. Ich fixiere das Foulrelais mit Klebeband oder Draht in Stellung ein. Ich nehm den Schaltplan und einen Multimeter, stelle diesen auf Durchgangsprüfung.

Punkt für Punkt kann dann gemäß Schaltplan „durchgepiest“ werden. Zwangsläufig komme ich an die Fehlerursache. Entsprechend der Fehlerquelle beseitige ich den Fehler.

Ist die gesamte Messung fehlerfrei, liegt der Fehler in der 230 Volt Spannungsversorgung des entsprechenden Stromkreises. Wenn du selbst Probleme hast den Schaltplan zu lesen, gibt es genug User die das können und dich unterstützen.

So kann der Automat gezielt und gefahrlos repariert werden. Voraussetzung ist natürlich, dass du mit einem Multimeter, Lötkolben und Schraubendreher bzw. Schraubenschlüssel umgehen kannst.

Im Manual sind die Funktionen sehr gut beschrieben. Alle Drähte sind farblich identifizierbar. So einen Komfort gibt es heute nicht mehr. ;-)
Gewerblicher Dienstleister in der Automatenbranche.
Münzprüferprogrammierungen, auch seltene Modelle (Cashflow, Mars, Coin/Money Control). Akzeptor/Dispenser Programierung und Wartung/Reparatur.
*** Sonderpreise für Vereinsmitglieder ***
seku-games
 
Beiträge: 2291
Registriert: 31.01.2010, 14:12
Wohnort: Speyer

Re: Wulff Rotomat Astor 1974

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 22.04.2021, 23:09

Polytelis25 hat geschrieben:Udo: wie kann ich bei dem Kasten eibe bestimmte Kombination her / einstellen? Nocke 8 sieht gut aus und spricht auch dem Ablauf entsprechend an. Und nochmal: wenn ich ganz oben das weisse Zahnrad einen Tick verstelle, als wäre ein Sonderspiel drauf, dann geht der Gong bei einem karierten Feld und es werden 2 DM aufgebucht! Auch sonst wird alles korrekt auf und abgebucht, nur der Sch....- Gong bimmelt nicht :-)


Händisch einstellen und die entsprechende Symbole im Fenster festhalten. Oder: ohne Strom durch Hochdrücken der einzelnen Bremsmagnete den gewünschten Wert reindrehen. Dann Strom an :zacktot: und die Walzen festhalten.
Im übrigen ist, um auf die Frage nach der Einstellung der Impulsnocke zurückzukommen, auf der vorletzten Seite der Technischen Unterlagen ausführlichst beschrieben, wie vorzugehen ist. Insofern, hätte ein Blick in die TU geholfen, bzw. hilft immer noch.
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 3083
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Re: Wulff Rotomat Astor 1974

Beitragvon hab_noch_dm » 23.04.2021, 00:40

seku-games hat geschrieben:Die Störung lässt gezielt nachvollziehen und beheben.


Kurt, DAS ist doch mel eine Reparaturanweisung! :hoch
Hab` sogar ich kapiert...
Internette Bastlergrüsse von Uli
Übrigens: Ein Franke arbeitet lieber alleine - damit er sich dabei leise murmelnd darüber beschweren kann, daß ihm niemand hilft...
IchweissschonwarumichkeineSonnenfinsterniskistenmag...
Benutzeravatar
hab_noch_dm
 
Beiträge: 6174
Registriert: 01.02.2010, 13:46
Wohnort: Fürth in Frangn

Re: Wulff Rotomat Astor 1974

Beitragvon Dr. Hannibal Lecter » 23.04.2021, 08:53

hab_noch_dm hat geschrieben:
seku-games hat geschrieben:Die Störung lässt gezielt nachvollziehen und beheben.


Kurt, DAS ist doch mel eine Reparaturanweisung! :hoch
Hab` sogar ich kapiert...



Wer kann, der kann.
Und Kurt kann. :hoch
Glücksspiel und Liebe haben gemeinsam, daß immer mehr reingesteckt als rausgeholt wird.
Dr. Hannibal Lecter
 
Beiträge: 3083
Registriert: 05.04.2010, 11:05
Wohnort: Aachen

Re: Wulff Rotomat Astor 1974

Beitragvon Udo » 23.04.2021, 20:14

Zuerst Einmal Stimme ich den Ausführungen von Kurt uneingeschränkt zu.(Punkt) ::318::

Allerdings weiß niemand,über was für Technische Kenntnisse der Fragesteller überhaupt hat,manche werden bei Ratschlägen sagen,*was meint der bloß damit*,andere werden sagen *He Logisch,warum bin ich da nicht selber drauf gekommen*.

Trotzdem würde ich gerne Wissen,ob das Gerät bei 2DM Klingelt.
Wenn ja,hätte ich u.U einen Lösungsansatz.
Der neuste Mitbewohner= Herold(1985)Dunkel und Stumm..........
Und gut 2 Tonnen im Keller......Naja,es sind wohl 2,5 Tonnen mittlerweile.........



Randgruppenbeauftragter
Benutzeravatar
Udo
 
Beiträge: 2434
Registriert: 30.01.2010, 23:54
Wohnort: Affeln-Sauerland

Re: Wulff Rotomat Astor 1974

Beitragvon Theseus » 24.04.2021, 11:57

Bei diesem Problem gibt es mehr zu beachten als bloßes Messen! ::178::


Hier habe ich ein ähnliches Problem im Nachbarforum gefunden in anderer Form.
Dies beschreibt leider nur eine andere Problematik.
Aber es zeigt, welche Komplikationen es geben kann.

Ich habe einen Super Joker.

Es ist äusserste Vorsicht bei der Überprüfung geboten.
Alle Arbeiten im stromlosen Zustand ausführen. :netzsp:

https://www.automatenfreunde.de/index.p ... eadID=8494
Alle Geräte sollten nur von autorisiertem Fachpersonal instand gesetzt werden. Daher sind die Tips nicht Gegenstand zur Aufforderung zur Selbstreparatur, sondern dienen lediglich als Hilfestellung oder Hinweis!

:netzsp:

Liebe
Grüße
Theseus :xmas:

Mit
besten

Empfehlungen
Benutzeravatar
Theseus
 
Beiträge: 2148
Registriert: 05.07.2016, 01:44
Wohnort: Im Jackpot

Vorherige

Zurück zu Wulff

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Wer ist online?

Insgesamt sind 0 Besucher online: 0 registrierte und 0 unsichtbare (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 26 Besuchern, die am 03.02.2011, 12:23 gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder



Login Form